Novak Djokovic führt Serbien zum Sieg beim ATP Cup

SB10/dpa

12.1.2020 - 10:48

Serbien und Djokovic erste Sieger im ATP Cup

Serbien und Djokovic erste Sieger im ATP Cup

Der Sieger des erstmals ausgetragenen, mit 15 Millionen Dollar dotierten ATP Cup in Australien heisst Serbien. Die von Novak Djokovic angeführte Equipe bezwingt im Final in Sydney Spanien 2:1.

12.01.2020

Novak Djokovic hat das serbische Tennis-Team beim erstmals ausgetragenen ATP Cup zum Sieg geführt.

 Die Nummer zwei der Welt gewann in Sydney im Endspiel gegen Spanien zunächst das Spitzeneinzel gegen Rafael Nadal mit 6:2, 7:6 (7:4) und holte danach im Doppel an der Seite von Viktor Troicki den entscheidenden zweiten Punkt. Das serbische Duo setzte sich gegen Feliciano López und Pablo Carreno Busta mit 6:3, 6:4 durch.

Djokovic holte nicht nur den Titel, sondern insgesamt 675 Zähler für die Weltrangliste. Der ATP Cup zählt als zusätzliches Event im ATP-Ranking. Es ist zusätzlicher Anreiz für all jene, die teilnehmen und punkten wollen.

Nadal hatte nach der Einzel-Niederlage gegen Djokovic auf einen Start im Doppel verzichtet. Der 7:5, 6:1-Sieg von Roberto Bautista Agut gegen Dusan Lajovic zum Auftakt war für Spanien damit zu wenig, um sieben Wochen nach dem Davis Cup auch den ATP Cup zu gewinnen.

Nadal will nur einen Teamwettbewerb

«Diesen Moment werde ich nie vergessen. Es ist immer eine grosse Ehre, mit meinen Freunden für Serbien zu spielen», sagte Djokovic, der im gesamten Turnierverlauf kein Spiel verloren hatte. Gegen Nadal zeigte der 32-Jährige eine Woche vor Beginn der Australian Open eine ganz starke Leistung und nutzte nach 1:55 Stunden Spitzentennis seinen ersten Matchball. Nadal meinte nach dem Duell: «Ich hatte meine Chancen, es war sehr knapp.»

Nadal forderte im Anschluss neuerlich im «Sinne der Gesundheit unseres Sports» die Verschmelzung der Teamwettbewerbe Davis Cup und ATP Cup. Der neue Wettkampf zum Jahresbeginn in Australien, in drei Städten ausgetragen, erwies sich als Publikumshit, kam allerdings schon sechs Wochen nach dem neuen Davis-Cup-Finalturnier in Madrid. «Ich finde, der ATP Cup ist toll, aber zwei solche Wettbewerbe innerhalb eines Monats ist unmöglich. Wir müssen einen Deal der ITF und der ATP finden, um einen einzigen grossen Teamwettkampf zu schaffen.»

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport