Unverhoffter Einsatz

Kerkhove schreibt in Wimbledon ihr Tennis-Märchen

pat

29.6.2022

Lesley Pattinama Kerkhove
Lesley Pattinama Kerkhove erreicht in Wimbledon als Lucky Loserin die zweite Runde.
Getty

An den 28. Juni 2022 wird sich Lesley Pattinama Kerkhove bestimmt noch ewig erinnern. Denn es gibt Tage, die vergisst man einfach nie.

pat

29.6.2022

Die 30-Jährige blieb am letzten Donnerstag in der dritten Quali-Runde an Christina McHale hängen und verpasste den Sprung ins Hauptfeld. Und so sitzt die Holländerin am Dienstag als Zuschauerin auf der Tribüne, um auf Court 16 ihre Landsfrau Arantxa Rus anzufeuern, als sie plötzlich die Mitteilung erhält, dass sie infolge einer Rückenverletzung von Danka Kovinic in letzter Minute doch noch ins Hauptfeld rückt.

Die Nummer 138 des WTA-Rankings muss sich sputen, denn viel Zeit bleibt nicht. Umziehen, aufwärmen und los geht's. Und sie weiss mit dem Geschenk etwas anzufangen. Gegen die 20-jährige Britin Sonay Kartal, die Weltnummer 226, setzt sie sich in drei Sätzen mit 6:4, 3:6 und 6:1 durch.

Lesley Pattinama Kerkhove stellt damit ihren Rekord ein, bei ihren vier Teilnahmen im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers kam sie nämlich nie weiter als in die zweite Runde. Und es wäre eine grosse Sensation, sollte sie diesen Rekord in Wimbledon noch toppen.

Denn in der zweiten Runde trifft sie auf Iga Swiatek, die Weltranglistenerste, die am Dienstag ihren 36. Sieg in Folge feierte. Die kroatische Qualifikantin Jana Fett (WTA 252) fegte sie mit 6:0 und 6:3 vom Platz. Mal sehen, ob das für Swiatek am Donnerstag gegen die unbeschwert aufspielende Lucky Loserin Kerkhove auch so einfach geht.