Keine Turniere auf Sand geplant

Murray nicht an den French Open

sda

6.2.2022 - 22:09

Andy Murray spielte zuletzt auch an den Australian Open
Keystone

Andy Murray wird in diesem Jahr nicht auf Sand spielen. Der Schotte will sich aus gesundheitlichen Gründen auf die Rasen-Saison fokussieren.

sda

6.2.2022 - 22:09

Murray begründete seinen Entscheid im Vorfeld des am Montag beginnenden ATP-500-Turniers in Rotterdam damit, dass Spiele auf Sand ihm in den letzten Jahren nicht gut getan hätten und er nichts riskieren wolle.

Der 34-jährige Schotte (ATP 102), der in den Niederlanden mit einer Wild Card antritt, hat seit seiner Hüftoperation im Januar 2019 nur noch einmal auf der roten Unterlage gespielt. In der ersten Runde der French Open 2020 gewann der dreifache Grand-Slam-Sieger gegen Stan Wawrinka indes nur gerade sechs Games.

Der Saisonhöhepunkt des früheren Weltranglisten-Ersten ist das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon Ende Juni.

sda