Paire und Tsonga zeigen, warum die Franzosen Fussball-Weltmeister sind

18.6.2019 - 17:09, jar

Fussball statt Tennis: Paire und Tsonga beweisen spektakuläres Ballgefühl
0:52

Fussball statt Tennis: Paire und Tsonga beweisen spektakuläres Ballgefühl

Weil ihm bei einem Aufschlag das Racket aus der Hand fällt, spielt Benoît Paire im Spiel gegen Jo-Wilfried Tsonga kurzerhand ohne Arbeitsgerät weiter.

18.06.2019

Auf einen Grand-Slam-Titel wartet Frankreich seit 1983 und dem French-Open-Sieg von Yannick Noah. Dass die Franzosen zurzeit aber im Fussball das Mass aller Dinge sind, bewiesen sie nicht nur an der WM 2018. Sondern jetzt auch beim Tennis-Turnier von Halle.

Da trafen mit Jo-Wilfried Tsonga und Benoit Paire in der 1. Runde nämlich zwei Franzosen aufeinander und zeigten bei einem Ballwechsel ihr fussballerisches Talent, als Paire bei einem Aufschlag das Racket aus der Hand flog. Sehen Sie sich das Video oben an.

Später wurde dann doch wieder Tennis gespielt. Tsonga setzte sich schliesslich in zwei Sätzen durch und wartet im Achtelfinal auf Roger Federer.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel