Nicht im Aufgebot

Schweizer Davis-Cup-Team vorerst ohne Wawrinka

sda

6.1.2023 - 11:30

Kehrt er ins Schweizer Davis-Cup-Team zurück? Stan Wawrinka fehlt vorerst im Aufgebot für die Partie im Februar gegen Deutschland.
Kehrt er ins Schweizer Davis-Cup-Team zurück? Stan Wawrinka fehlt vorerst im Aufgebot für die Partie im Februar gegen Deutschland.
Keystone

Stan Wawrinka steht nicht im ersten, provisorischen Aufgebot von Swiss Tennis für die Davis-Cup-Begegnung von Anfang Februar gegen Deutschland.

sda

6.1.2023 - 11:30

Die Schweiz spielt am 3. und 4. Februar auswärts in Trier um den erstmaligen Einzug in das Finalturnier der besten 16 Teams.

Captain Severin Lüthi nominierte die gleichen fünf Spieler wie beim 3:2-Sieg im letzten September in Ecuador: Marc-Andrea Hüsler (ATP 56), Dominic Stricker (ATP 118), Leandro Riedi (ATP 157), Alexander Ritschard (ATP 169) und Henri Laaksonen (ATP 172). Nicht dabei ist vorerst Stan Wawrinka (ATP 148), der seine Bereitschaft signalisiert hatte, erstmals seit 2016 wieder im Davis Cup spielen zu wollen.

Die Liste ist allerdings provisorisch. In der Weltgruppe müssen die Captains neu einen Monat vor einer Partie ihre Spieler benennen. Gemäss Reglement können aber bis eine Stunde vor der Auslosung am 2. Februar noch maximal drei Spieler ausgetauscht werden.

Deutschland plant derweil mit der bestmöglichen Besetzung. Nominiert ist auch die Weltnummer 12 Alexander Zverev, der allerdings von einer langen Verletzungspause zurückkommt.

sda