Australian Open

Williams gewinnt Härtetest gegen Sabalenka +++ Osaka wirft Muguruza aus dem Turnier

sda

14.2.2021 - 05:55

Auf dem Weg zum 24. Grand-Slam-Titel? Serena Williams muss im Achtelfinal gegen Aryna Sabalenka über drei Sätze.
Auf dem Weg zum 24. Grand-Slam-Titel? Serena Williams muss im Achtelfinal gegen Aryna Sabalenka über drei Sätze.
Bild: Keystone

Serena Williams (WTA 11) übersteht am Australian Open den ersten Härtetest: Sie besiegt Aryna Sabalenka (WTA 7) 6:4, 2:6, 6:4.

Die Weissrussin zählte zweifellos zum engsten Favoritenkreis in Melbourne. Sabalenka beendete die letzte Saison mit Turniersiegen in Ostrava und Linz und setzte sich zu Beginn der neuen Saison auch in Abu Dhabi durch. Vor der Partie gegen Serena Williams hatte sie 18 der letzten 19 Einzel gewonnen.

Aber Serena Williams behielt in diesem Achtelfinal die Oberhand – trotz eines Zwischentiefs im zweiten Satz. Im dritten Satz verspielte Serena Williams eine 4:1-Führung, um sich im Finish dann doch noch durchzusetzen.

Gutes Omen für Osaka?

Ein anderes «Gipfeltreffen» bei den Frauen entschied Naomi Osaka gegen Garbiñe Muguruza für sich. Die Japanerin besiegte die spanische Vorjahresfinalistin 4:6, 6:4, 7:5, wobei Osaka sowohl im zweiten Satz (0:2) wie im dritten Satz (3:5) mit einem Break in Rückstand lag. Im dritten Satz wehrte Osaka zwei Matchbälle ab.

Die Aussichten für Osaka (Gewinnerin des Australian Open 2019 und des US Open 2020) präsentieren sich nun prächtig: Immer, wenn Osaka die Achtelfinals an Grand-Slam-Turnieren überstand, holte sie auch den Titel.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda