18-jähriger Stricker auch mit erfolgreichem Rasen-Debüt

dom, sda

9.6.2021 - 15:36

Dominic Stephan Stricker of Switzerland celebrates winning a point to Marton Fucsovics of Hungaria during their round of 16 (1/8 final) men's match, at the ATP 250 Geneva Open tournament in Geneva, Switzerland, Wednesday, May 19, 2021. The matches of the Geneva Open are played in front of 100 spectators due to preventive measure against the spread the coronavirus COVID-19. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
Die Erfolgsgeschichte von Dominic Stricker auf der Profi-Tour geht weiter.
Bild: KEYSTONE

Dominic Stricker (ATP 335) übersteht am Rasenturnier in Stuttgart die Startrunde. Der 18-jährige Berner gewinnt sein Auftaktspiel gegen den Qualifikanten Radu Albot (ATP 89) aus Moldawien 7:6 (7:4), 7:6 (7:5).

dom, sda

9.6.2021 - 15:36

Im ersten Satz reüssierte Stricker, der am ATP-250-Event in den Genuss einer Wildcard kam, obschon er seine ersten beiden Aufschlagspiele abgeben musste. Im zweiten Durchgang liessen der Linkshänder und sein in der Weltrangliste fast 250 Positionen besser klassierter Gegner trotz einem kurzen Regenunterbruch kein weiteres Break zu, so dass die Entscheidung erneut im Tiebreak fallen musste. In diesem verwertete Stricker nach knapp zwei Stunden seinen ersten Matchball.

In den Achtelfinals trifft der aufstrebende Schweizer, der vor drei Wochen bei seiner Premiere auf der ATP-Tour in Genf sogleich in die Viertelfinals vorgestossen ist, auf den als Nummer 2 gesetzten Polen Hubert Hurkacz (ATP 20).