French Open

Swiatek lässt Gauff keine Chance und triumphiert in Paris

tbz

4.6.2022

Iga Swiatek ist zum zweiten Mal French-Open-Siegerin.
Bild: KEYSTONE

Überfliegerin Iga Swiatek bestätigt ihre überragende Form mit dem Sieg der French Open. Im Final der Supertalente schlägt die 21-Jährige Polin die 18-jährige US-Amerikanerin Coco Gauff in zwei Sätzen mit 6:1, 6:3 und gewinnt ihren zweiten Grand-Slam-Titel.

tbz

4.6.2022

Iga Swiatek krönt ihr bisher sensationelles Tennis-Jahr mit dem Sieg der French Open. Die 21-Jährige gewinnt gegen Coco Gauff ihr 35 Match in Folge. Letztmals verlor sie Mitte Februar beim Turnier in Dubai ein Match. Häufiger in Folge gewonnen hat in der Tennis-Geschichte mit 37 Siegen in Serie lediglich Martina Hingis.

Die 18-Jährige Gauff fand gegen Swiatek nie ins Spiel. Am Ende siegt die Polin überlegen in zwei Sätzen mit 6:1 und 6:3. Es ist der zweite Sieg an den French Open und der zweite Grand-Slam-Erfolg für das Supertalent.

In der Weltrangliste wird die in Führung liegende Swiatek am Montag fast doppelt so viele Punkte vorweisen wie die neue Zweite Anett Kontaveit (8631:4325). Cori Gauff verbessert sich vom 23. auf den 13. Platz.