Jetzt wartet Bencic: Switolina ohne Satzverlust im Halbfinal

1.11.2019 - 14:14, SDA

Jelina Switolina gewann auch die dritte Partie der Round Robin, wurde von der Amerikanerin Sofia Kenin aber hart gefordert.
Source: Getty

Die Titelverteidigerin Jelina Switolina zieht an den WTA Finals ohne Satzverlust in die Halbfinals ein. Die Ukrainerin setzt sich in ihrem dritten Gruppenspiel gegen Sofia Kenin 7:5, 7:6 (12:10).

Switolina, die bereits vor der Partie als Siegerin der Gruppe «pink» festgestanden hatte, musste gegen die Amerikanerin Kenin hart kämpfen, bis ihr dritter Sieg in Shenzhen und der neunte in Serie im Rahmen der WTA Finals unter Dach und Fach war.

Nach einem phasenweise spektakulären Schlagabtausch verwertete die 25-Jährige aus Odessa nach zwei Stunden ihren sechsten Matchball, nachdem sie zuvor zwei Chancen von Kenin zum Satzausgleich abgewehrt hatte. Kenin kam nach dem verletzungsbedingten Rückzug der Kanadierin Bianca Andreescu zu ihrem Debüt beim Saisonfinale und bot einen beherzten Auftritt, der aber nicht belohnt wurde. In beiden Durchgängen bot sich der Weltnummer 12 die Chance, zum Satzgewinn zu servieren.

Switolina ist am Samstag in den Halbfinals die Gegnerin von Belinda Bencic, die einen Ruhetag genoss. Von den beiden Duellen in diesem Jahr gewannen beide Spielerinnen je eine.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel