Wawrinka scheitert im Halbfinal an Überraschungsmann Moutet

SDA

10.1.2020 - 20:31

Stan Wawrinka ist in Doha trotz gutem Start im Halbfinal ausgeschieden.
Source: Keystone

Stan Wawrinka verpasst in Doha den 31. ATP-Final seiner Karriere. Der topgesetzte Waadtländer verliert im Halbfinal 6:3, 5:7, 3:6 gegen den französischen Qualifikanten Corentin Moutet (ATP 81).

Zuvor hatte der Romand seinen am Donnerstag wegen Regens verschobenen Viertelfinal gegen den Slowenen Aljaz Bedene gewonnen.

Wawrinka musste am Freitag wie der 14 Jahre jüngere Moutet zweimal ans Werk und liess sich zu Beginn keinerlei Müdigkeit anmerken. Den ersten Satz gewann er dank eines Breaks, der zweite war bis zum Stand von 5:5 ausgeglichen. Dann aber entschied eine schlechte Viertelstunde zu Ungunsten des Schweizers.

Wawrinka verlor fünf Games in Folge und geriet im dritten Satz vorentscheidend 0:3 in Rückstand. Dieses Handicap konnte er nicht mehr wettmachen. So nützte Moutet, der erstmals überhaupt in einem ATP-Halbfinal stand, nach genau zwei Stunden seinen ersten Matchball.

Damit muss der 34-jährige Lausanner weiter auf seinen 17. ATP-Titel warten. Den letzten Turniersieg holte Wawrinka im Mai 2017 in Genf.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport