Tennis

Zverev trotzt heftigen Anschuldigungen: «Unter der Maske lache ich breit»

jar

9.11.2020

Alexander Zverev will sich wegen der Anschuldigungen seiner Ex-Freundin nicht beunruhigen lassen.
Alexander Zverev will sich wegen der Anschuldigungen seiner Ex-Freundin nicht beunruhigen lassen.
Bild: Getty

Durch seine Finalniederlage in Paris-Bercy verpasst Alexander Zverev seinen dritten Turniersieg in Folge. Das bereitet dem Deutschen aber augenscheinlich ebenso wenig Sorgen wie die heftigen Vorwürfe seiner Ex-Freundin.

Zverev unterliegt Daniil Medvedev im Final von Paris-Bercy knapp mit 7:5, 4:6, 1:6. Nach zwölf Siegen und den beiden Titeln in Köln ist es die erste Niederlage für den 23-jährigen Hamburger seit dem Achtelfinal-Aus bei den French Open. Mit seinen Siegen über Rafael Nadal und Stan Wawrinka hat Zverev gezeigt, dass auch bei den ATP Finals (ab 15. November) mit ihm zu rechnen ist. 2018 hatte er das Saisonfinale gewinnen können.

Die Weltnummer 6 ist in Form. Und lässt sich auch durch die schweren Anschuldigungen seiner Ex-Freundin Olga Scharypowa nicht aus der Bahn werfen. «Alles ist grossartig in meinem Leben, ich werde wahrscheinlich bald Vater und fühle mich auf dem Court richtig wohl», so Zverev bei der Siegerehrung in Paris. «Unter der Maske lache ich breit.»

Noch während des Turniers hatte Scharypowa für Wirbel gesorgt, als sie dem Tennis-Magazin «Racquet» wiederholt ausführlich von angeblicher physischer und psychischer Gewalt in der Beziehung mit Zverev berichtete. Der Tennisstar soll sogar versucht haben, sie zu erwürgen. Ausserdem sprach Scharypowa von Suizidgedanken. «Es ist schwierig, darüber zu reden. Es war wirklich die Hölle.»



Auf die heftigen Vorwürfe angesprochen, sagte Zverev nach seinem Sieg über Nadal: «Ich habe gelernt, dass es immer Leute geben wird, die es nicht gut mit dir meinen. Sie wollen, dass du fällst, wenn du oben bist. Es liegt an mir, das nicht zuzulassen.» Weiter will sich Zverev dazu nicht mehr äussern.

Kennen sich seit der Kindheit: Alexander Zverev und Olga Sharypowa.
Kennen sich seit der Kindheit: Alexander Zverev und Olga Sharypowa.
Bild: Getty

Sein Berater Bela Anda verwies auf das Instagram-Statement des Deutschen. «Das macht mich traurig. Wir kennen uns, seitdem wir Kinder sind, und haben gemeinsam viel erlebt. Ich bedauere es sehr, dass sie sich so äussert. Denn die Vorwürfe entsprechen schlicht nicht der Wahrheit», teilte Zverev Ende Oktober mit. «Ich hoffe sehr, dass wir beide einen Weg finden, wieder vernünftig und respektvoll miteinander umzugehen.»

Medvedev bodigt Zverev und krönt sich zum Sieger von Paris

Medvedev bodigt Zverev und krönt sich zum Sieger von Paris

Daniil Medwedew stoppt beim Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy den Lauf von Alexander Zverev und gewinnt dank des 5:7, 6:4, 6:1-Finalsiegs seinen ersten Titel seit 13 Monaten.

08.11.2020

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport