Mäder gewinnt die Königsetappe – Carapaz krönt sich zum Gesamtsieger

sda

13.6.2021 - 17:08

Richard Carapaz gewinnt als erster Fahrer aus Ecuador die Tour de Suisse. Gino Mäder sorgt als Sieger der Königsetappe in Andermatt für den dritten Schweizer Etappensieg dieser Rundfahrt.

sda

13.6.2021 - 17:08

Richard Carapaz lässt sich den Gesamtsieg in der abschliessenden Königsetappe über den Oberalp-, Lukmanier- und Gotthardpass nicht mehr nehmen. Der 28-Jährige vom Team Ineos Grenadiers entscheidet die 84. Ausgabe der Schweizer Landesrundfahrt mit 17 Sekunden Vorsprung vor Rigoberto Uran aus Kolumbien zu seinen Gunsten. Gesamt-Dritter wird mit 1:15 Minuten Rückstand der Däne Jakob Fuglsang.

Tagessieger in Andermatt nach 159,5 km wird Gino Mäder. Der 24-jährige Berner gewinnt die Dreipässefahrt zum Abschluss der Tour de Suisse im Sprint gegen Michael Woods. Mäder, tags zuvor im Zeitfahren über den Oberalppass Dritter, war bereits der dritte Schweizer Tagessieger in dieser Rundfahrt nach Stefan Küng (1. Etappe) und Stefan Bissegger (4.).

Der Kanadier Woods, der als Erster über den Gotthard gefahren war, wurde immerhin Bergkönig der Rundfahrt. Das Punkteklassement wurde eine Beute des Thurgauers Bissegger.

sda