Fantastischer Auftakt! Gold und zweimal Bronze für die Schweiz

SDA

4.8.2018 - 16:10

Das Sprint-Podest (v.l.n.r.): Tim Robertson, Daniel Hubmann und Andreas Kyburz.
Source: Keystone

Die Schweizer Equipe startet erfolgreich zu den Weltmeisterschaften im Sprint. Daniel Hubmann verteidigt den Titel erfolgreich, Judith Wyder und Andreas Kyburz gewinnen Bronze.

Der 35-jährige Orientierungsläufer Daniel Hubmann gewann im lettischen Riga bereits seine 25. WM-Medaille, die achte davon in Gold. Hubmann distanzierte den überraschenden Neuseeländer Tim Robertson bei einer Laufzeit von knapp einer Viertelstunde um 1,2 Sekunden. Mit 20 Sekunden Rückstand sicherte sich Andreas Kyburz Bronze. Sein international erfolgreicherer Bruder Matthias Kyburz musste sich mit dem 5. Rang begnügen.

Wyder nach Babypause wieder top

Judith Wyder lief im Sprint hinter der Dänin Maja Alm und der Schwedin Tove Alexandersson mit einem Rückstand von 27 Sekunden zu Bronze. Die 30-jährige Wyder, im vergangenen Jahr wegen einer Babypause an den Titelkämpfen nicht zugegen, gewann ihre zehnte Medaillen an Weltmeisterschaften. Sie stiess ihre Teamkollegin Elena Roos, die mit einem 4. Rang positiv überraschte, um sechs Sekunden vom Podest. Sabine Hauswirth war in der Qualifikation disqualifiziert worden.

Judith Wyder freut sich über Bronze.
Bild: Keystone
Zurück zur Startseite

SDA