Hamilton zum Auftakt in Saudi-Arabien knapp vor Verstappen

sda

3.12.2021 - 15:52

Lewis Hamilton strebt seinen achten WM-Titel in der Formel 1 an, womit er zum alleinigen Rekordhalter aufsteigen würde
Keystone

Die erste Bestzeit auf der neuen Formel-1-Strecke in Dschidda gehört Lewis Hamilton. Der Titelhalter verweist im 1. Training für den GP von Saudi-Arabien WM-Leader Max Verstappen knapp auf Platz 2.

sda

3.12.2021 - 15:52

Die mit 6,174 Kilometern hinter Spa-Francorchamps zweitlängste Strecke im WM-Kalender bedeutete für alle Fahrer Neuland. Saudi-Arabien geht mit der Grand-Prix-Premiere am Sonntag als 34. Gastgeberland der Formel 1 in die Geschichtsbücher ein. Das Spektakel auf dem Stadtkurs am Roten Meer findet unter Flutlicht statt.

Die ersten Runden auf dem Dschidda Corniche Circuit absolvierten die Fahrer bei einsetzender Dunkelheit. Hamilton war auf seiner besten Runde praktisch gleichauf mit Verstappen. Lediglich 56 Tausendstel lagen zwischen dem Titelverteidiger und dem WM-Leader.

Im Kampf um die WM-Krone muss Hamilton auf den Niederländer in den letzten beiden Rennen einen Rückstand von acht Punkten wettmachen. Im Idealfall könnte Verstappen bereits am Sonntag zum ersten Mal in seiner Karriere Weltmeister werden.

Für einmal zu den Schnellsten gehörte mit Antonio Giovinazzi erfreulicherweise auch ein Fahrer des Teams Alfa Romeo. Der Italiener, der den Hinwiler Rennstall nach dieser Saison verlassen muss, überraschte hinter Valtteri Bottas im zweiten Mercedes und Pierre Gasly im AlphaTauri mit der fünftschnellsten Zeit. Seinen Teamkollegen Kimi Räikkönen distanzierte Giovinazzi um fast eine Sekunde. Der Ende Jahr abtretende Finne fand sich zu Beginn seines zweitletzten GP-Wochenendes auf Platz 16 wieder.

sda