«Mailand – Sanremo ist wie ein WM-Final mit Penaltyschiessen» 

Manuel Rothmund / tbz

19.3.2021

Cancellara: «Mailand – Sanremo wie Wimbledon über fünf Sätze»

Cancellara: «Mailand – Sanremo wie Wimbledon über fünf Sätze»

Vor dem Klassiker Mailand – Sanremo spricht Ex-Rad-Star Fabian Cancellara mit «blue Sport» über den «Grand Slam» unter den Radrennen und erklärt, weshalb die Konzentration dabei auf keinen Fall nachlassen darf.

18.03.2021

Vor dem Klassiker Mailand – Sanremo spricht Ex-Rad-Star Fabian Cancellara mit «blue Sport» über den «Grand Slam» unter den Radrennen und erklärt, weshalb die Konzentration dabei auf keinen Fall nachlassen darf.

Manuel Rothmund / tbz

19.3.2021

«Das Rennen ist ein Monument» – Fabian Cancellara weiss, wovon er spricht. Der ehemalige Rennfahrer und jetzige Manager von Shootingstar Marc Hirschi fuhr beim Klassiker Mailand – Sanremo, der am Samstag traditionell die Rad-Saison einläutet, fünfmal auf das Podest und krönte sich einmal sogar zum Sieger. 

Der Berner vergleicht das ikonische Rennen mit einem Grand Slam im Tennis. «Es ist wie Wimbledon über fünf Sätze und vier, fünf Stunden. Oder ein WM-Final mit Penaltyschiessen.» Besonders wichtig sei dabei die Konzentration. «Sie darf nie nachlassen. Aber es ist ein spezielles Rennen, und dass es ab und zu mal einen Witz oder zwei gibt, das braucht es ja auch.»

Wenig überraschend kostet das Rennen enorm viel Kraft. Der Rad-Crack gönnte sich deshalb unterwegs durchaus einmal einen Snack. «Am Anfang, wenn das Rennen nicht so schnell ist, dann gab es für mich das eine oder andere kleine Schinkenbrötchen. Vielleicht waren es auch vier, fünf sechs für mich», lacht Cancellara. «Und zu einer kleinen Cola sage ich natürlich auch nicht nein. Es braucht von allem ein wenig.»



Der Rad-Klassiker Mailand – Sanremo findet am Samstag, 20 März statt. Das Rennen wird ab 15:55 Uhr live auf «SRF zwei» übertragen.