Schwimm-WM

Mityukov und Mamié überstehen die Vorläufe

gma, sda

22.6.2022 - 10:36

Lisa Mamié erfüllte in den Vorläufen die Pflicht.
Keystone

Roman Mityukov über 200 Meter Rücken und Lisa Mamié über 200 Meter Brust erreichen an den Langbahn-Weltmeisterschaften in Budapest die Halbfinals.

gma, sda

22.6.2022 - 10:36

Der am Dienstag über 100 Meter Crawl im Vorlauf gescheiterte Mityukov zog am Mittwochmorgen als Zwölfter in den Halbfinal vom Abend ein. Der Genfer, der im letzten Jahr bei der EM über 200 Meter Rücken Bronze gewonnen hatte, schaffte seine Jahresbestzeit (1:58,61). Um in den Final einzuziehen, wird er sich aber seinem Schweizer Rekord (1:56,33) weiter annähern müssen.

Auch Mamié, die EM-Zweite über 200 Meter Brust, wird sich im Halbfinal deutlich steigern müssen. Die Zürcherin, die vor einigen Tagen für die 100 Meter Brust wegen Oberschenkelproblemen Forfait erklärt hatte, schwamm im Vorlauf eine bescheide Zeit (2:27,28).

Die dritte am Mittwochmorgen im Einsatz gestandene Vertreterin von Swiss Aquatics, Maria Ugolkova, scheiterte in den Vorläufen über 100 Meter Crawl. Sie verpasste den Einzug in die Halbfinals der besten 16 mit einer Zeit von 54,78 um 22 Hundertstel.

gma, sda