Aufeinandertreffen der Giganten Schafft Samuel Giger beim Schwarzsee-Schwinget Historisches?

Linus Hämmerli

22.6.2024

Samuel Giger ist einer der Top-Favoriten auf den Festsieg beim Schwarzsee-Schwinget.
Samuel Giger ist einer der Top-Favoriten auf den Festsieg beim Schwarzsee-Schwinget.
KEYSTONE

Samuel Giger könnte beim Schwarzsee-Schwinget als zweiter Schwinger überhaupt alle Bergkranzfeste gewinnen. Die Konkurrenz hat es aber in sich: Fabian Staudenmann nur einer von vielen weiteren Top-Athleten.

Linus Hämmerli

22.6.2024

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Samuel Giger konnte bislang bei fünf von sechs Bergkranzfesten gewinnen. Ein Sieg am Schwarzsee-Schwinget fehlt ihm noch.
  • Am kommenden Sonntag könnte er mit einem Sieg nach Martin Grab den «Bergfest-Grand-Slam» als zweiter Schwinger überhaupt schaffen.
  • Die Konkurrenz am Schwarzsee ist gross. Mit Fabian Staudenmann, Adrian Walther oder Werner Schlegel beispielsweise stehen weitere Spitzenschwinger am Start.

Samuel Giger meldete sich in ausgezeichneter Form zurück. Der Thurgauer Spitzenschwinger verletzte sich im April an der Schulter, Anfangs Juni schraubte er seine Gegner beim Stoos-Schwinget ins Sägemehl. Ein dominanter Sieg bei seinem Comeback – die Schwing-Schweiz zeigte sich beeindruckt.

Am Schwarzsee-Schwinget vom kommenden Sonntag könnte Giger Historisches schaffen. Das Schwingfest im Kanton Fribourg gehört zu einem der insgesamt sechs Bergkranzfeste. Auf dem Brünig, der Rigi, der Schwägalp, dem Stoss und dem Weissenstein ging Giger schon als Sieger hervor – ein Bergfest-Triumph fehlt ihm noch: das Schwarzee-Schwinget.

Weder Jörg Aberhalden noch Christian Stucki beispielsweise schafften den «Bergfest-Grand-Slam». Als bislang einzigem Schwinger überhaupt gelang dies Martin Grab. Er siegte 2012 am Schwarzsee und schloss damit die Lücke. Dem kann Giger am Sonntag gleichtun.

Weitere dicke Fische am Schwarzsee

Ein Spaziergang wird es jedoch nicht. Giger ist nur einer der dicken Fische am Schwarzsee. Mit Fabian Staudenmann, Adrian Walther, Armon Orlik, Matthias Aeschbacher oder Werner Schlegel stehen weitere Spitzenschwinger am Start.

Im 1. Gang bekommt es Giger mit Zwei-Meter-Mann Walther zu tun, den er beim letztjährigen Unspunnen im Schlussgang souverän bodigte. Das Schwarzsee-Schwinget beginnt um 08:15 Uhr und offeriert zum Auftakt einige Leckerbissen.

Spitzenpaarungen beim Schwarzsee-Schwinget

  • Samuel Giger – Adrian Walther
  • Fabian Staudenmann – Armon Orlik
  • Werner Schlegel – Matthieu Burger
  • Matthias Aeschbacher – Martin Roth
  • Michael Ledermann – Marcel Räbsamen
  • Florian Gnägi – Martin Herrsche
  • Lario Kramer – Severin Schwander
  • Benjamin Gapany – Curdin Orlik