Schweizer Biathletinnen in Nove Mesto weit zurück

ck, sda

7.3.2021 - 12:58

Zu viele Fehlschüsse, aber dank drittbester Laufzeit viele Plätze gutgemacht: Selina Gasparin ist beim Weltcup in Nove Mesto als 22. beste Schweizerin.
Bild: Keystone

Die Schweizer Biathletinnen erleben beim Weltcup in Nove Mesto in der Verfolgung ein kleines Debakel am Schiessstand.

ck, sda

7.3.2021 - 12:58

Irene Cadurisch vergibt ihre gute Ausgangslage als Sprint-14. mit sieben Schiessfehlern und fällt auf den 32. Platz zurück. Beste Schweizerin wird Selina Gasparin, die trotz drei Strafrunden vom 48. in den 22. Rang nach vorne läuft. Keine Punkte gibt es für Aita (41./4 Schiessfehler) und Elisa Gasparin (50./5). Lena Häcki hatte sich gar nicht erst für die Verfolgung qualifiziert.

Die Norwegerin Tiril Eckhoff wiederholt ihren Sieg vom Sprint und baut ihre Führung im Gesamt-Weltcup aus.

ck, sda