Schweizer Curlerinnen für K.o.-Spiele qualifiziert

plh, sda

6.5.2021 - 19:50

Silvana Tirinzoni ist an der WM immer ganz bei der Sache.
Bild: KEYSTONE

Schon vor ihren letzten drei Spielen der Round Robin qualifizieren sich die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni an der WM in Calgary für die K.o.-Phase der besten sechs Teams.

plh, sda

6.5.2021 - 19:50

Mit 8:6 gegen die zuvor punktgleichen Russinnen erringen die Schweizerinnen den neunten Sieg im zehnten Spiel.

Für die aktuellen Weltmeisterinnen Melanie Barbezat, Esther Neuenschwander, Silvana Tirinzoni und Alina Pätz vom CC Aarau wird es in den letzten drei Partien der Round Robin darum gehen, auf einem der ersten zwei Plätze in die K.o.-Phase zu gelangen. Sie würden auf diese Weise die Viertelfinals umgehen und stünden direkt in den Halbfinals.

Mit dem Erfolg gegen die von Alina Kowalewa angeführten Russinnen sicherten die Aarauerinnen der Schweiz den Startplatz an den Olympischen Spielen 2022 in Peking. Fest steht auch bereits, dass Tirinzonis Team selber das Schweizer Olympia-Team sein wird. Im Unterschied zum Wettbewerb der Männer wird es bei den Frauen keine interne Schweizer Olympia-Ausscheidung geben.