Heim-Weltcup in Bern

Schweizer Degenfechter von Japan gestoppt

SDA

24.11.2019 - 12:34

Max Heinzer zeigt's an: Die Zeichen stehen gut für die Olympia-Qualifikation.
Source: Keystone

Die Schweizer Degenfechter fechten am Heim-Weltcup in Bern um die Plätze 5 bis 8. In den Viertelfinals scheitern die Schweizer an Japan mit 33:45.

Gegen den aufstrebenden Olympia-Gastgeber von 2020 fanden die Schweizer kein Rezept und lagen von Beginn an im Hintertreffen.

Zum Auftakt des Tages hatte sich das Schweizer Weltmeister-Team von 2018 mit Max Heinzer, Benjamin Steffen, Lucas Malcotti und Michele Niggeler gegen Schweden (45:21) und Ägypten (44:30) durchgesetzt. Mit dem Top-8-Vorstoss erfüllten die Schweizer ihre Mindest-Zielsetzung und taten damit einen weiteren Schritt Richtung Olympia-Qualifikation.

Die Schweizer belegten vor Bern im Olympia-Qualifikationsranking den 2. Rang hinter Olympiasieger und Weltmeister Frankreich. Dahinter folgten die Ukraine und Russland.

Die Top 4 der Team-Weltrangliste plus der jeweils nachfolgende Kontinental-Beste per 4. April 2020 qualifizieren sich für Tokio 2020. Eine Team-Qualifikation bedeutet automatisch drei Startplätze für das olympische Degen-Einzel der Männer.

Ausstehend innerhalb der einjährigen Qualifikationsphase werden nach Bern noch drei Team-Weltcups, wobei ein Streichresultat in die Wertung kommt. Im entsprechenden Programm stehen noch Heidenheim im Januar, Vancouver im Februar sowie Buenos Aires im März.

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport