Rad

Stefan Küng verpasst Triumph beim Zeitfahren am Tirreno-Adriatico hauchdünn

ck, sda

16.3.2021 - 16:18

Den ersten Sieg nur um sechs Sekunden verpasst: Radprofi Stefan Küng.
Den ersten Sieg nur um sechs Sekunden verpasst: Radprofi Stefan Küng.
Bild: Keystone

Der Schweizer Radprofi Stefan Küng verpasst beim Zeitfahren zum Abschluss des Tirreno-Adriatico seinen ersten Saisonsieg nur knapp.

ck, sda

16.3.2021 - 16:18

Der 27-jährige Thurgauer belegt auf den 11,1 km in San Benedetto del Tronto den zweiten Platz und verliert dabei sechs Sekunden auf den Belgier Wout van Aert.

Den Gesamtsieg sichert sich der slowenische Tour-de-France-Champion Tadej Pogacar.

ck, sda