NBA

«Lasst mich frei» – Nets-Star Kevin Durant darf nur einen Teil des Matches bestreiten

sda/dpa

6.2.2021 - 09:07

Kevin Durant (l.) konnte nur einen Teil des Matches gegen die Toronto Raptors spielen.
Kevin Durant (l.) konnte nur einen Teil des Matches gegen die Toronto Raptors spielen.
Bild: Keystone

Kevin Durant erlebt ein verwirrendes Hin und Her in seinem 867. NBA-Match. Wegen des Corona-Protokolls durfte der Spieler der Brooklyn Nets bei der Niederlage gegen die Toronto Raptors (117:123) zunächst nicht mittun, dann doch und ab dem dritten Viertel definitiv nicht mehr.

Die NBA erklärte, dass eine Person, mit der Durant vor dem Spiel Kontakt gehabt hatte, positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Allerdings sei das Ergebnis der Probe zunächst unklar gewesen, weshalb Durant als Vorsichtsmassnahme erstmals in seiner NBA-Karriere nicht in der Startformation stand. Als die Testresultate eindeutig waren, musste Durant wieder vom Parkett.

«Es ist hart, Kevin Durant zweimal in einer Nacht zu verlieren», sagte Nets-Trainer Steve Nash nach dem dritten Viertel. Auch Durant meldete sich noch während des Spiels auf Twitter: «Free me» («Lasst mich frei»), schrieb er kurz und knapp.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda/dpa