Degenfechten Zweimal EM-Bronze für die Schweizer

sda

19.6.2022 - 18:28

Max Heinzers Lauf in Antalya endete erst im Halbfinal.
Max Heinzers Lauf in Antalya endete erst im Halbfinal.
Keystone

Die Degenfechter Max Heinzer und Alexis Bayard sorgen für die ersten Schweizer EM-Medaillen seit 2016. Beide scheitern im türkischen Antalya erst im Halbfinal und sichern sich damit Bronze.

19.6.2022 - 18:28

Heinzer hatte 2016 den bislang letzten EM-Podestplatz der Schweizer erreicht. Nun baute er sein beeindruckendes Palmarès weiter aus, das mittlerweile sechs WM- und elf EM-Medaillen umfasst. Auf eine goldige Auszeichnung im Einzel wartet der Schwyzer aber weiterhin. Der eindrückliche Lauf des 34-Jährigen in Antalya endete nach zehn Siegen in Folge im Halbfinal gegen den mehrfachen französischen Europameister Yannick Borel mit 11:15.

Auch der 26-jährige Bayard, der in der Weltrangliste die Nummer 41 ist, war in der Vorrunde makellos geblieben und hatte sich als Topgesetzter für die K.o.-Runde qualifiziert. Dort marschierte er bis in seinen ersten Halbfinal auf diesem Niveau durch. Am Ende entschied im Aussenseiter-Duell gegen den Niederländer Tristan Tulen die letzte Touche zum 15:14 gegen den Walliser.

Die Schweizer dürfen sich nach dem starken Abschneiden im Einzel – mit Gabriel Bonferroni klassierte sich ein dritter Fechter von Swiss Fencing in den Top 20 – erst recht gute Chancen im Teamwettbewerb vom Mittwoch ausrechnen.

sda