ZSC Lions rücken auf Platz 2 vor, Biel gewinnt Berner Krisengipfel

SDA

21.11.2020 - 22:28

An einem Spieltag, an dem mit Freiburg, Lausanne und Zug die Top-3-Teams nicht im Einsatz standen, rücken die ZSC Lions vor. Mit dem 5:3 über die Rapperswil-Jona Lakers kommen die Zürcher auf Platz 2.

Die Doppelrunde dieses Wochenendes bot wieder schmale Kost. Am Freitag wie am Samstag wurden jeweils zwei Spiele verschoben. Ganz mies erging es dem EV Zug. Am Freitag konnten sie nicht spielen, weil es der HC Lugano nicht durch den gesperrten Gotthard-Tunnel geschafft hatte, und am Samstag wurden die Innerschweizer als erstes National-League-Team überhaupt zum zweiten Mal in Quarantäne geschickt.

Neben den ZSC Lions siegten am Samstag auch Ambri-Piotta (2:1 gegen Servette) und Biel (4:1 gegen die SCL Tigers). Ambri-Piotta feierte die Hälfte seiner vier Saisonsiege gegen das Spitzenteam Servette.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport