Dropbox sperrt Geräte von Gratis-Nutzern aus

15.3.2019 - 11:26

Blick in eine Dropbox
Symbolbild: PD

Wer für Dropbox nichts zahlt, kann ab sofort nur noch drei Geräte mit den Cloud-Speicher verbinden.

Ohne grosse Ankündigung schränkt Dropbox die Nutzungsmöglichkeiten für User der kostenlosen Version ein. Denn Basis-Kunden dürfen nun höchstens drei Geräte mit dem Cloud-Speicher verknüpfen. Wer allerdings vor März 2019 mehr als drei Geräte mit Dropbox verbunden hat, kann all diese auch weiterhin nutzen. Wer ein Plus- oder Professional-Konto hat, kann so viele Geräte mit Dropbox verbinden wie gewünscht. 

Natürlich kann man Geräte stets an- beziehungsweise abmelden, um die Einschränkung zu umgehen. Doch sonderlich komfortabel dürfte das für die meisten Nutzer nicht sein. Der Grund für die Neuerung dürfte sein, dass Dropbox mehr zahlende Kunden gewinnen möchte. Allerdings verzichten Konkurrenten wie Google Drive und OneDrive auf diese Einschränkung für nicht zahlende Anwender. Mancher Dropbox-User dürfte also zur Konkurrenz abwandern. 

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel