«Die Sims» bekommt eine Reality-TV-Show

Fabian Gilgen

10.7.2020 - 11:05

Wer erschafft die besten «Sims»-Kreationen?
Bild: EA

In «The Sims Spark’d» treten mehrere Teilnehmer in Teams mit ihren «Sims»-Kreationen gegeneinander in verschiedenen Challenges an. Dabei geht es um ein Preisgeld von 100'000 Dollar.

In Kochshows treten jeweils Köche mit gewissen Vorgaben und Zutaten gegeneinander an. Dass dieses Unterhaltungsrezept auch mit «Die Sims 4» funktionieren kann, will EA nun in Zusammenarbeit mit Eleague von TBS und Buzzfeed Multiplayer zeigen.

Der Trailer zu «The Sims Spark’d».

Video: Youtube

Denn in der Reality-TV-Show «The Sims Spark’d» treten zwölf Teilnehmer in vier Teams gegeneinander an und müssen in verschiedenen Challenges jeweils unter Zeitdruck «Sims»-Kreationen erschaffen. Neben dem Erschaffen glaubwürdiger Charaktere und authentischer Wohnumgebungen geht es aber auch um das Erzählen von originellen und berührenden Geschichten.

Diese Kreationen werden schliesslich von einer Jury bewertet, die durch Maxis-Spieleentwickler Dave Miotke, «Die Sims»-Synchronsprecherin Tayla Parx und Youtuberin Kelsey Impicciche besetzt wird. Diese entscheiden am Ende darüber, wer mit einem Preisgeld von 100'000 Dollar nach Hause geht.



«The Sims Spark’d» wird vom 17. Juli bis zum 08. August auf TBS und über Stream bei Buzzfeed Multiplayer in vier Episoden ausgestrahlt. Zeitgleich dazu startet «Die Sims 4» das Spark’d-Challenge-Programm. Hiermit erhalten Spieler die Möglichkeit, sich über verschiedene Challenges als Kandidaten zukünftiger Staffeln von «The Sims Spark’d» zu qualifizieren.

Zurück zur Startseite