«Legacy of Thieves Collection»

«Uncharted» ist zurück und schöner als je zuvor

Von Martin Abgottspon

26.1.2022

Wer «Uncharted 4: A Theif's End» und «Lost Legacy» schon besitzt, erhält das Upgrade zum reduzierten Preis.
Wer «Uncharted 4: A Theif's End» und «Lost Legacy» schon besitzt, erhält das Upgrade zum reduzierten Preis.
Sony Interactive Entertainment

Mit der «Uncharted: Legacy of Thieves Collection» kehrt die Serie ab dem 28. Januar wieder zurück. Die grafischen und auditiven Updates sind gelungen. Auch PC-Spieler sollen noch in den Genuss der Kollektion kommen.

Von Martin Abgottspon

26.1.2022

Bis heute ist «Uncharted» eine der erfolgreichsten Spiele-Serien für die Playstation und kommt nächsten Monat sogar in die Kinos. In den letzten Jahren ist es aber ruhig geworden um Nathan Drake & Co., weil die Geschichte mit «A Thief's End» und dem Spin-Off «The Lost Legacy» ein Ende gefunden hat.



Wer diese beiden Titel vor rund fünf Jahren verpasst hat, sollte das jetzt unbedingt nachholen. Mit «Uncharted: Legacy of Thieves Collection» erscheinen die beiden Spiele nämlich neu im Doppelpack. Das Ganze in 4K-Auflösung, mit 3D-Audio und verbessertem haptischen Feedback für den Controller. Zudem ist das Abenteuer-Spiel auch nicht mehr ausschliesslich Playstation-Nutzern vorenthalten, sondern kann zu einem späteren Zeitpunkt auch auf dem PC gespielt werden.

Ein nie endendes Abenteuer

Am Spielprinzip hat sich nichts geändert. Es handelt sich um ein vollständiges Remake der beiden Spiele. Zur Auffrischung ein kurzer Überblick, wo sich die beiden Teile storytechnisch befinden: Nathan Drake macht sich im vierten Teil gemeinsam mit seinem totgeglaubten Bruder Sam und Mentor Sully auf die Jagd nach einem sagenumwobenen Piratenschatz, der natürlich auch von einigen Bösewichten das Objekt der Begierde ist. Im Spin-Off «Lost Legacy» übernimmt der Spieler derweil die Steuerung von Nathan Drakes Ex-Freundin Chloe Frazer, die zusammen mit Nadine Ross in Indien den Stosszahn von Ganesha sucht.

Bei diesen Abenteuern rätselt man sich durch wunderschöne Kulissen, muss immer wieder knackige Kletterpassagen überwinden und natürlich auch einige Widersacher um die Ecke bringen. Auch wenn man das Abenteuer schon kennt, macht dieses noch genau so viel Spass wie früher, ist nun aber auch fürs Auge ein einziger Genuss.

Nathan Drake gibt in 4K eine noch bessere Figur ab als ohnehin schon.
Nathan Drake gibt in 4K eine noch bessere Figur ab als ohnehin schon.
Sony Interactive Entertainment

Audio in einer neuen Dimension

Dank der 4K-Optik hebt sich die neue Kollektion doch erheblich von den Original-Spielen ab. Alle Details wirken viel echter und auch die Farben und Beleuchtung  machen die «Leagacy of Thieves Collection» zu einem Augenschmaus. Wer das Ganze auf einem 120Hz-Bildschirm spielt, kann dank einem neu integrierten Leistungsbooster sogar noch mehr rausholen.

Fast noch besser als die Grafik ist aber der neue 3D-Sound. Dank diesem hört man noch viel besser, wo sich die Bösewichte gerade rumschleichen und kann so auch gezielte Hinterhalte besser planen. Leider ist dieses Erlebnis aber nur jenen Spielern vorbehalten, die auch über die entsprechenden Kopfhörer verfügen und das dürften wohl nur die wenigsten sein.

Ganz grundsätzlich müssen sich wohl noch immer viele Playstation-Spieler gedulden, um sich mit Nathan Drake erneut nach Madagaskar zu begeben, weil sie gar keine Playstation 5 haben. Die ist für die neue Kollektion allerdings vorausgesetzt. Alternativ wartet man noch ein bisschen, bis die beiden Abenteuer auch auf dem PC spielbar sind. Ein Veröffentlichungsdatum ist allerdings noch offen.

«Uncharted: Legacy of Thieves Collection» erscheint am 28. Januar für Playstation 5 und zu einem späteren Zeitpunkt auch für den PC. Wer die Spiele für die Playstation 4 schon besitzt, erhält das Upgrade zu einem vergünstigten Preis.