Kompromisse für die schlanke Linie

hst

25.1.2019

Das Acer Swift 7 SF714-51T ist eines der dünnsten Notebooks der Welt.
Bild: PD

Das Acer Swift 7 SF714-51T ist nicht nur wegen seiner dünnen Bauform einen Blick wert. Zwei Verbesserungswünsche bleiben offen.

Ob das Acer Swift 7 SF714-51T wirklich das dünnste Notebook der Welt ist, lässt sich nur schwer belegen. Denn es könnte sein, dass beispielsweise irgendwo in China gerade ein noch dünneres auf dem Markt ist. Die Dicke beziehungsweise Schlankheit des Rechners ist aber unbestritten und lässt ihn aus dem oft grauen Einerlei der Klapp-Computer auf den ersten Blick herausstechen. Sind die 1600 Franken, die Acer dafür aufruft, auch dank innerer Werte gerechtfertigt?

Bleiben wir zunächst noch kurz beim Äusseren. Das Gehäuse ist edel und stabil. Was nicht zur hochwertigen Optik passt, ist die Tastatur, die unkomfortable Druckpunkte hat. Diese sind natürlich der schlanken Bauweise geschuldet. Störend ist überdies, dass das Touchpad nicht klickbar ist. Letztgenanntes irritierte im Test aber nur ein paar Minuten. 

Gute Akkulaufzeit

Auf der Haben-Seite stehen 1,2 Kilogramm Gewicht für einen 14-Zoll-Rechner sowie eine sehr gute Akkulaufzeit von elf Stunden bei gemischter Durchschnittsnutzung und zehn Stunden beim Videostreaming. Dafür musste Acer beispielsweise mit dem Intel Core i7-7Y75 einen stromsparenden Prozessor verbauen. Ausserdem sind 8 GByte RAM an Bord. Das reicht nicht zum Spielen. Dafür ist der Rechner aber auch  nicht gedacht. Er ist ein mobiles Arbeitsgerät für Bürolisten. Für diese reicht ein 256-GByte- SSD. Praktischerweise hat der Computer auch ein LTE-Modul an Bord, das ihn ins Mobilfunknetz bringt. 

Der kompakten Bauweise ist auch geschuldet, dass nur zwei USB-C-Buchsen sowie ein 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss an Bord sind. Wer im Büro beispielsweise einen zweiten Monitor oder einen USB-Stick anschliessen möchte, stösst ohne Multiport-Adapter also schnell an seine Grenzen.

Als ultramobiler Rechner bringt dieser nur ein Full-HD-Display mit. Rechner dieser Preisklasse haben normalerweise 4K zu bieten. Man kann aber mit dieser Auflösung leben. Der Bildschirm müsste aber eine bessere Helligkeitsverteilung bieten. 

Fazit

Das Acer Swift 7 SF714-51T ist ein ultraportables Notebook, das für den Unterwegsarbeiter wenige Wünsche offen lässt. Für den Preis hätten die Taiwanesen aber beim Display und den Anschlüssen nicht geizen sollen. 

Bildergalerie: Highlights der CES

Zurück zur Startseite