Netflix bringt neue Kinderschutz-Funktionen

dj

8.4.2020

Nun lässt sich besser kontrollieren, was Kinder auf Netflix gucken dürfen.
iStock

Netflix hat den Kinderschutz verbessert, der Twitter-Chef gibt eine Milliarde Dollar gegen Corona und Facebook lanciert eine App für Paare. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

Netflix hat neue Kinderschutz-Funktionen lanciert. So lässt sich nun ein PIN für ein Nutzerprofil festlegen, so dass Kinder nicht von ihrem Account zu dem ihrer Eltern wechseln können. Ausserdem lassen sich nun gezielt einzelne Sendungen oder Filme blockieren. Alternativ kann man auch einfach nur Inhalte mit einer bestimmten Altersbeschränkung für die Kinder zulassen.

Die neuen Einschränkungen lassen sich in den Netflix-Einstellungen im Browser oder der App festlegen. Dort lässt sich auch sehen, was sich die Kinder alles angeschaut haben.

Twitter-Chef Dorsey spendet 1 Milliarde gegen Covid-19

Twitter-CEO Jack Dorsey hat eine Milliarde Dollar für den Kampf gegen Covid-19 zur Verfügung gestellt. Die Summe mache 28 Prozent seines Gesamtvermögens aus, so Dorsey, und kommt in Form von Aktien des Zahlungsdienstleisters Square, dessen Chef Dorsey ebenfalls ist. Dorsey zeigt sich damit im Kampf gegen das Coronavirus deutlich grosszügiger als andere Tech-Milliardäre. Facebook-CEO Mark Zuckerberg spendete 0,03 Prozent seines Gesamtvermögens, Jeff Bezos — dessen Amazon zu den Krisengewinnlern gehört — 0,08 Prozent.

Facebook lanciert App für Paare

Facebook hat eine App speziell für Paare lanciert, wie «The Verge» meldet. Bei «Tuned», das zunächst nur in den USA verfügbar sein wird, können Paare etwa ein gemeinsames Tagebuch führen oder Musik und Fotos austauschen. Zur Nutzung muss man den Facebook-Datenschutzbestimmungen zustimmen, die dort gesammelten Daten können also für Werbung genutzt werden.

iOS 13.4.1 behebt FaceTime-Bug

Apple hat ein kleines Update für iOS und iPadOS lanciert. Version 13.4.1 behebt dabei einen Bug, durch den FaceTime-Anrufe mit älteren Geräten nicht mehr möglich war. Ausserdem wurde noch ein Fehler behoben, der das Auswählen von Bluetooth im Kontrollzentrum verunmöglichte

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite