Persönliche Daten aller Argentinier geklaut — auch von Messi

Dirk Jacquemien

19.10.2021

Auch die Daten von Messi wurden gestohlen
Auch die Daten von Messi wurden gestohlen.
Keystone

Lionel Messi wurde Opfer einer Cyberdiebstahls, US-Abgeordnete bezichtigen Gates der Lüge und Xiaomi will auch E-Autos bauen. Das und mehr in den Digital-News des Tages.

Dirk Jacquemien

19.10.2021

Ein unbekannter Hacker ist offenbar in die zentrale Einwohnerbehörde Argentiniens eingedrungen und hat persönliche Daten der Bewohner*innen des südamerikanischen Landes gestohlen, wie «The Record» berichtet. Darunter sind auch Fotos von Identitätskarten.

Ein inzwischen gelöschter Twitter-Accounts veröffentlichte die Identitätskarten von 44 argentinischen Prominenten, darunter auch die der Fussball-Superstars Lionel Messi und Sergio Agüero. Die Regierung bestreitet, dass grossflächig Daten abgezogen wurden, in einschlägigen Foren wird ein Zugang zur Datenbank der Einwohnerbehörde allerdings schon zur Miete angeboten.

Microsoft warnte Bill Gates bereits 2008

Mitglieder des Microsoft-Verwaltungsrates haben Bill Gates, den Gründer des Unternehmen, bereits 2008 vor «unangemessen E-Mails» mit einer weiblichen Mitarbeiterin gewarnt, wie das «Wall Street Journal» berichtet. Gates zog sich 2020 aus dem Verwaltungsrat zurück, nachdem eine Affäre mit einer anderen Microsoft-Mitarbeiterin bekannt wurde.

US-Abgeordnete bezichtigen Bezos der Lüge

In einem Brief an Amazon-Chef Andy Jassy haben US-Kongressabgeordnete dessen Vorgänger Jeff Bezos vorgeworfen, bei einem Auftritt vor einem Ausschuss nicht die volle Wahrheit gesagt zu haben. Zuvor hatte «Reuters» berichtet, dass Amazon Eigenmarken in den Anzeigen der Suchergebnisse bevorzuge und Daten von Dritt-Anbietern nutze, um deren Produkte zu kopieren. Beide Vorwürfe bestritt Amazon vor dem Kongress und tut dies bis heute.

Xiaomi will Autos herstellen

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi will 2024 auch mit der Massenproduktion von elektrischen Autos starten, meldet «Reuters». Die Ambitionen des Konzerns in diesem Bereich wurden letztes Jahr bekannt, nun gibt es das erste konkrete Datum.