Elektroauto

Grosser Reichweite-Verlust im Winter?

GO!

9.11.2022

30% weniger im Winter! Der Reichweiten-Temperaturtest

30% weniger im Winter! Der Reichweiten-Temperaturtest

Reichweite ist bei Elektroautos immer ein Thema. Und es ist ein offenes Geheimnis, dass die Temperatur dabei eine wichtige Rolle spielt. Die GO! Redaktorin Laila Huber hat den test mit dem Skoda Enyaq gemacht und ein schon mal vorweg: Der Unterschied ist gigantisch.

08.09.2022

Die Temperatur spielt bei der Reichweite von Elektroautos eine wichtige Rolle. Wie sieht das beim Skoda Enyaq aus? GO! hat den Test gemacht.

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Winter hat der Skoda Enyaq ca. 30 % weniger Reichweite als im Sommer.
  • Der Unterschied von Sommer und Winterreichweite ist nicht immer gleich ausgeprägt.
  • GO! hat den Enyaq bei ca. 0 Grad und bei ca. 25 Grad Celsius getestet.

Wenn es um Reichweite geht, spielt die Temperatur bei E-Autos immer eine wichtige Rolle. Aber wie gross sind die Auswirkungen von Temperatur auf die Reichweite wirklich. Das hat GO! Redaktorin Laila getestet.

Der Reichweiten-Test im Skoda Enyaq

Dafür macht sie zwei Fahrten, eine im Sommer bei ca. 25 Grad Celsius und eine im Winter bei ca. 0 Grad Celsius.

Die Strecke ist gut 32 Kilometer lang und geht über Autobahn, über Land und durch Dörfer. Dabei schaut Laila auf vergleichbare Verkehrs- und Wetterverhältnisse, ausgenommen von der Temperatur natürlich.

Laila hat die Reichweite vom Skoda Enyaq einmal im Sommer und einmal im Winter getestet.
Laila hat die Reichweite vom Skoda Enyaq einmal im Sommer und einmal im Winter getestet.
GO!

« Es geht mir nicht um Reichweitenmaximierung. Ich will einen praxisnahen Vergleich von Winter- und Sommerreichweite.

Darum brauche ich das Auto so, wie ich es im Alltag fahren würde. Das heisst mit Klimaanlage oder Heizung,» erklärt die GO! Redaktorin.

Resultate Winter und Sommer

Für die Fahrt im Winter braucht Laila 12 % der Batterie. Der Skoda zeigt nach der Fahrt noch eine Reichweite von 291 Kilometer an.

Für die Fahrt im Sommer braucht die nur 8 % der Batterie, die Restreichweite liegt bei 468 Kilometer.

GO! hat die Reichweite vom Skoda Enyaq einmal im Winter und einmal im Sommer getestet.
GO! hat die Reichweite vom Skoda Enyaq einmal im Winter und einmal im Sommer getestet.
GO!

Die Testfahrt zeigt somit plakativ, dass der Enyaq im Winter mehr Energie verbraucht hat. Aber auch, dass die Batterie im Winter generell weniger Energie aufnehmen und freisetzen kann.

Batterie ist kein Kälte-Fan

Dies hängt mit der chemischen Zusammensetzung zusammen. Beim Laden oder Entladen des Akkus bewegen sich die Lithium-Ionen von einem Pol zum anderen.

Der Skoda Enyaq schein kein Winter-Fan zu sein.
Der Skoda Enyaq schein kein Winter-Fan zu sein.
GO!

Zwischen den Polen befinden sich sogenannte Elektrolyten. Bei niedriger Temperatur werden diese zähflüssig und die Ionen können sich nicht mehr so schnell bewegen. Dadurch sinkt die «Produktivität» der Batterie.

Auch Benziner und Diesel verlieren im Winter Energie

Verbesserte Wärmemanagement-Systeme oder Wärmepumpen können den Reichweiten-Verlust zum Teil minimieren. Man darf aber nicht vergessen, dass auch ein Diesel oder Benziner im Winter mehr konsumieren.

«Wir haben den Test bis jetzt nur mit dem Skoda Enyaq gemacht. Darum können wir nicht sagen, ob der Unterschied bei allen E-Autos so gross ist».

Den ganzen Reichweiten-Test zum Skoda Enyaq, mit allen Details finden Sie oben im Video.