«Tumblr» aus noch ungeklärten Gründen aus App Store verschwunden

Pascal Landolt

19.11.2018

Apple-Nutzer können ihre «Tumblr»-App nicht mehr finden. Die Umstände fürs Verschwinden der App aus dem iOS-Store ist noch mysteriös.
Getty Images

Die «Tumblr»-App ist unter mysteriösen Umständen aus dem Apple-Store verschwunden, das Oktober-Update von Windows 10 macht Probleme mit iCloud und Google stoppt die Entwicklung ihrer Diagnose-Linse. Die Digital-News des Tages.

Nicht mal die «Tumblr»-Entwickler selbst wissen, wie ihnen gerade gescheht: Offenbar ist die populäre App zum Teilen von Bildern, Texten und anderen Internet-Inhalten aus dem App Store für iOS-Nutzer verschwunden. Während das Tumblr-Team seit Tagen fieberhaft an einer Lösung arbeitet, vermutet digitaltrends.com, der Grund für das Verschwinden liege darin, dass sich auch nicht-jugendfreie Inthalte über die Plattform teilen lassen. Ob die Entfernung aus dem Store durch Apple selbst angestossen wurde, sei bisher noch unklar.

iCloud sorgt für Probleme mit Windows 10-Update

Die aktuelle Version von Windows 10 scheint nicht mit der neuen iCloud-Version kompatibel zu sein. Wer als Windows-Nutzer versucht, Apples iCloud nach dem Update auf die aktuelle Windows-10-Version vom 10. Oktober zu installieren, erhält laut golem.de eine Fehlermeldung. Laut der Supportseite von Windows arbeiten beide Unternehmen gemeinsam an einer Lösung. In der Zwischenzeit blockiert Microsoft die Installation des Updates auf Geräten, die über eine inkompatible iCloud-Version verfügen.

Aus für smarte Google-Kontaktlinse

Das zu Alphabet gehörende Unternehmen Verily stellt die Entwicklung ihrer smarten Kontaktlinse ein, die Blutzuckerwerte von Diabetikern messen sollte.

Glukosemessungen im Blut können mit Kontaktlinsen nur ungenau durchgeführt werden.
Google

Das Gemeinschaftsprojekt zwischen Verily und Novartis-Tochter Alcon wurde 2014 lanciert, jedoch seinen die Messungen des Blutzuckerwertes mit der Linse zu inkonsistent, teilte Verily am Freitag in einem Blogeintrag mit.

Hoffnung für die non-intrusive Glukosemessung verspricht derzeit eine Studie aus den Niederlanden, wobei die Tränenflüssigkeit in den Augenrändern mit einem kleinen Sensor des Start-Ups Noviosense ausgelesen werden.

Weitere Digital-News des Tages:

YouTube bietet jetzt in einem Versuch auch Hollywood-Produktionen wie «Der Terminator» oder «Rocky» kostenlos für die Nutzer an, baut dafür aber Werbeunterbrechungen ein.

Facebook testet in seiner Messenger-App offenbar eine Funktion, in der mehrere Nutzer in einem Gruppenchat gemeinsam einen Film schauen können. Das Feature soll «Watch Videos Together» heissen und den Nutzern ermöglichen, sich über einen Film per Chat auszutauschen.

Google ermöglicht bald das Kommentieren bestimmter Suchergebnisse. Abgegebene Kommentare können auch wieder gelöscht werden.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite