Fältchen, Facelift, Fettpolster

Diese 6 Frauen bereuen ihre Schönheits-OPs

Von Bruno Bötschi

10.8.2022

Diese Stars sprechen offen über ihre Schönheits-Operationen

Diese Stars sprechen offen über ihre Schönheits-Operationen

Viele lassen etwas machen, aber nur wenige sprechen auch darüber: Für «Friends»-Star Lisa Kudrow war ihre Nasen-OP «lebensverändernd», Victoria Beckham mahnt hingegen zur Vorsicht.

26.01.2022

Ein bisschen Botox hier, etwas Fett absaugen da: So manch ein Star hat sich schon operativ verschönern lassen. Einige fanden das Nachher aber schlimmer als das Vorher – etwa diese Frauen.

Von Bruno Bötschi

10.8.2022

Einmal so aussehen wie ein*e Hollywood-Schauspieler*in – davon träumen viele Menschen.

Hinter dem scheinbar makellosen Aussehen der Stars verbirgt sich aber meist ganz viel Arbeit. Und sehr oft gehört auch der regelmässige Besuch beim Schönheits-Doktor dazu.

Gefühlt scheint es kaum noch einen prominenten Menschen zu geben, der sich nicht schon unters Messer gelegt hat. Es gibt aber auch immer mehr Stars, die ihre Schönheits-OPs bereuen.

Wir zeigen dir sechs prominente Frauen, die ihre Eingriffe mittlerweile bedauern und diese teilweise sogar rückgängig gemacht haben.

1. Jane Fonda

Viel Erfahrung mit Schönheits-OPs hat Jane Fonda. In den vergangenen Jahrzehnten hat sie sich mehrfach unter das Messer gelegt.

Wirklich stolz ist die heute 85-jährige Schauspielerin darauf aber nicht mehr. Dieser Tage gab sie in der «Vogue» zu: «Ich musste mir selbst sagen: Du kannst süchtig werden.»

«Ich musste mir selbst sagen: ‹Du kannst süchtig werden›»: Jane Fonda über ihre Schönheits-OPs.
«Ich musste mir selbst sagen: ‹Du kannst süchtig werden›»: Jane Fonda über ihre Schönheits-OPs.
Bild: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Mittlerweile bereut Fonda so einiges, was sie sich in Sachen Schönheit angetan an. Am schlimmsten findet sie das Resultat ihres Faceliftings: «Ich bin nicht stolz darauf, dass ich eins hatte. Ich weiss nicht, ob ich es noch einmal machen würde, wenn ich es könnte. Aber ich habe es getan. Ich gebe es zu.»

2. Linda Evangelista

Vor sechs Jahren hat sich Linda Evangelista einer Beauty-OP unterzogen, die sie nach eigenen Aussagen brutal entstellte. Das ehemalige Topmodel liess eine Prozedur durchführen, welche die Zahl der Fettzellen in ihrem Körper hätte reduzieren solle, beichtete die heute 57-Jährige im September 2021 auf ihrem Instagram-Account.

Das sogenannte Cool-Sculpting-Verfahren hatte bei ihr jedoch fatale Folgen. Es bewirkte: das Gegenteil.

«Es vergrösserte meine Fettzellen, statt sie zu verkleinern und hat mich dauerhaft deformiert, obwohl ich mich zwei schmerzhaften, nicht erfolgreichen Korrektur-Operationen unterzogen habe», erklärt Evangelista.

«Das Cool-Sculpting-Verfahren vergrösserte meine Fettzellen, statt sie zu verkleinern und hat mich dauerhaft deformiert»: Linda Evangelista, hier auf dem «People»-Cover,  über ihre Schönheits-OP.
«Das Cool-Sculpting-Verfahren vergrösserte meine Fettzellen, statt sie zu verkleinern und hat mich dauerhaft deformiert»: Linda Evangelista, hier auf dem «People»-Cover,  über ihre Schönheits-OP.
Bild: Cover People

Sie sei deswegen in tiefe Depressionen verfallen und zur «Einsiedlerin» geworden, so die Kanadierin weiter. In der Folge rappelte sich das Ex-Model wieder auf und liess sich kürzlich sogar fürs Cover der Zeitschrift «People» ablichten.

«Ich habe es satt, mich zu verstecken», sagt Linda Evangelista kämpferisch.

3. Victoria Beckham

Hinlänglich bekannt ist, dass sich Ex-Spice-Girl Victoria Beckham für ihre Oberweite vor Jahren gleich mehrmals unter das Messer gelegt hat. Die heute 48-Jährige stand offen dazu. Sie nannte ihren Busen einst «Torpedo-Bazookas».

«Ich sollte wahrscheinlich sagen, Finger weg von deinen Brüsten. All die Jahre habe ich es geleugnet – dumm»: Victoria Beckham über ihre Brust-OPs.
«Ich sollte wahrscheinlich sagen, Finger weg von deinen Brüsten. All die Jahre habe ich es geleugnet – dumm»: Victoria Beckham über ihre Brust-OPs.
Bild: WireImage/Getty Image

2011 folgt dann scheinbar eine Sinneswandlung. «Die Torpedo-Bazookas sind weg», erklärt sie sechs Jahre später in der «Vogue». Ihre Brust-OPs seien ein «Zeichen von Unsicherheit» gewesen.

In dem offenen Brief an sich selbst schrieb sie zudem: «Ich sollte wahrscheinlich sagen: Finger weg von deinen Brüsten. All die Jahre habe ich es geleugnet – dumm!»

4. Cameron Diaz

Hollywood-Schauspielerin Cameron Diaz wurde als zauberhaft strahlende Mary Jensen in «Verrückt nach Mary» weltweit bekannt. Danach lachte sie auf ziemlich vielen roten Teppichen in die Kameras.

Jahre später sah das Lächeln allerdings nicht mehr ganz so frisch und natürlich aus, denn: Diaz war in die Botox-Falle getappt.

«Es veränderte mein Gesicht auf so seltsame Weise, dass ich mir sagte: Nein, so will ich nicht aussehen»: Cameron Diaz über ihre Botox-Behandlungen.
«Es veränderte mein Gesicht auf so seltsame Weise, dass ich mir sagte: Nein, so will ich nicht aussehen»: Cameron Diaz über ihre Botox-Behandlungen.
Bild: Keystone

«Es veränderte mein Gesicht auf so seltsame Weise, dass ich mir sagte: ‹Nein, so will ich nicht aussehen›», verriet die heute 49-Jährige vor ein paar Jahren in einem Interview.

Heute steht die Schauspielerin zu ihrem Alter. Ihre Begründung: «Ich möchte lieber sehen, wie mein Gesicht altert, als ein Gesicht, das mir überhaupt nicht gehört.»

5. Courteney Cox

«Friends»-Star Courteney Cox ist, wie wir alle wissen, bei weitem nicht der einzige Mensch, der Mühe hat im Rampenlicht zu altern. Die heute 58-Jährige fand jedoch einen vermeintlichen Ausweg: Botox spritzen!

Sie habe versucht, dem Älterwerden davonzulaufen, gab die Schauspielerin im vergangenen Februar in einem «NBC»-Interview zu. Irgendwann habe sie jedoch erfahren müssen: So geht es nicht weiter. «Ich habe Dinge getan, die ich bereue.»

«Ich habe versucht, dem Älterwerden davonzulaufen. Aber das geht nicht»: Courteney Cox über ihre Erfahrungen mit Botox.
«Ich habe versucht, dem Älterwerden davonzulaufen. Aber das geht nicht»: Courteney Cox über ihre Erfahrungen mit Botox.
Bild: Peter Foley/EPA /dpa

Es ging sogar so weit, dass sie sich im Spiegel selber nicht mehr erkannt habe. Danach gab es nur noch eine Lösung für Cox: Schluss mit Botox!

Sie habe, sagt die Schauspielerin, mittlerweile alle Filler und Beauty-Eingriffe entfernen lassen. Seither geniesse sie ihren natürlichen Look. «Das sind keine Falten – das sind Lachfältchen. Ich musste aber erst lernen, dass die Filler nicht meine Freunde sind.»

6. Jennifer Grey

Mit dem Film «Dirty Dancing» wurde Jennifer Grey 1987 quasi über Nacht zum Weltstar. Fast von heute auf morgen war sie aber auch wieder weg vom Fenster.

Warum? Weil sie ihre Nase operieren liess.

Sie habe deshalb ihre Identität und Karriere verloren, verriet die heute 62-Jährige Schauspielerin im April 2022 der «New York Times» . Sie habe die Nase auf den Rat ihrer Mutter und von drei Chirurgen zweimal operieren lassen.

«Über Nacht habe ich meine Identität und Karriere verloren»: Jennifer Grey über ihre Nasen-OPs.
«Über Nacht habe ich meine Identität und Karriere verloren»: Jennifer Grey über ihre Nasen-OPs.
Bild: ABC via Getty Images

Die zweite Operation sollte die Fehler der ersten korrigieren, verlief aber ebenfalls nicht wirklich gut. Grey beschreibt ihre Nase als «stumpf» und «verzwergt». Ihr neues Aussehen habe dazu geführt, dass sie Fans und Fotografen nicht mehr erkannt hätten.

Anfang der 1990er-Jahre durchlebte sie deshalb ein Karrieretief. Nun, mehr als 30 Jahre später, hat die Schauspielerin scheinbar gelernt, damit umzugehen und eine Autobiografie mit dem Titel «Out of the Corner» veröffentlicht. «Seitdem ich mit dem Schreiben angefangen habe, habe ich begriffen, für wie viele Dinge ich mich bewusst entschieden habe.»


Ich hab's auch getan. Ob es die anderen merken?

Auch blue News Redaktor Bruno Bötschi steht dazu, dass er sich hat Botox spritzen lassen.

Das Resultat siehst du in den beiden Videos:

Ich hab's getan. Ob die anderen etwas merken?

Ich hab's getan. Ob die anderen etwas merken?

Viele reden über Schönheits-OPs, aber kaum jemand sagt: Ich habe es getan. blue News-Redaktor Bruno Bötschi, 54, steht dazu, dass er sich hat Botox spritzen lassen.

27.10.2021

Ich hab's getan. Aber hat's auch was gebracht?

Ich hab's getan. Aber hat's auch was gebracht?

Er hat den Selbstversuch gewagt, weil ihn seine Falten im Gesicht nervten: blue News-Redaktor Bruno Bötschi hat sich Botox spritzen lassen. Heute ist der grosse Tag: die Nachkontrolle.

27.10.2021