Die Kino-Highlights im August

tsch

31.7.2018

Tom Cruise auf unmöglicher Mission, Winnie Puh in der grossen Stadt und ein neuer Fall für Franz Eberhofer: der Kino-August kann kommen!

1. Mission: Impossible - Fallout

Der August startet mit einem Klassiker der Actionkracher: In «Mission: Impossible - Fallout» zeigt Tom Cruise wieder einmal, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Einmal mehr liess es sich der mittlerweile 56-jährige Sonnyboy nicht nehmen, einen Grossteil seiner Stunteinlagen selbst zu absolvieren. Seinen Mut zum Risiko bezahlte er allerdings in einer gewagten Sprungszene mit einem Knöchelbruch, der die Dreharbeiten für mehrere Wochen lahmlegte.

Darum gehts: Nach dem Scheitern seiner letzten Mission ist Ethan Hunt (Tom Cruise) bereit, die Konsequenzen zu tragen und seinen Fehler auszubügeln. Doch die CIA beginnt langsam, die Loyalität und Methoden des Agenten zu hinterfragen. CIA-Chefin Erica Sloan (Angela Bassett) sieht sich dazu veranlasst, dem Impossible-Missions-Force-Team mit August Walker (Henry Cavill) einen undurchschaubaren Aufpasser an die Seite zu stellen.

Kinostart: Donnerstag, 2. August

2. Sauerkrautkoma

Fans der Reihe dürfen sich freuen: Mit der Provinzkrimi-Komödie «Sauerkrautkoma» kommt die mittlerweile fünfte Verfilmung eines Eberhofer-Romans der Autorin Rita Falk in die Kinos. Und vermutlich wird es nicht die letzte sein, Nachschub ist noch genug vorhanden: Neun Krimis aus der Buchreihe sind bislang erschienen, weit über zehn Millionen Exemplare wurden verkauft.

Darum gehts: Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) wird, sehr zu seinem Missfallen, nach München versetzt. «München kann mich am A***** lecken», ist alles, was der ehemalige Dorfpolizist dazu zu sagen hat. Dann wird auch noch im Auto von Papa Eberhofer eine Leiche entdeckt. Und ausserdem gibts ja auch noch Freundin Susi: Nach einem glorreich gescheiterten Heiratsantrag steht es erst einmal wieder nicht gut um die Zukunft der beiden.

Kinostart: Donnerstag, 9. August

3. Christopher Robin

Disney bringt mit «Christopher Robin» zahlreiche Freunde der Kindheit zurück auf die Leinwand. Winnie Puuh, Ferkel, I-Aah und Tigger machen sich auf in die Stadt, um ihren alten Freund Christopher Robin, gespielt von Ewan McGregor, zu unterstützen und zu retten. Regisseur Marc Forster («World War Z») hat die besondere Geschichte der Stofftiere in ihrem ersten Live-Action-Abenteuer wunderbar berührend umgesetzt.

Darum gehts: Einst erlebte Christopher Robin (Ewan McGregor) mit seinen Freunden im Hundert-Morgen-Wald grosse Abenteuer, nun ist er erwachsen geworden. In London ist er in den Mühlen des Arbeitslebens gefangen, seine Familie vernachlässigt er. Völlig überfordert weiss Christopher nicht mehr weiter - bis plötzlich sein alter Freund Winnie Puuh hinter ihm steht und ihn mit seinen schlichten Weisheiten an das Gute im Leben erinnert.

Kinostart: Donnerstag, 16. August

4. Don't worry, weglaufen geht nicht

Gus Van Sant verfilmte die Lebensgeschichte des bekannten amerikanischen Zeichners und Cartoonisten John Callahan, der im Jahr 2010 verstarb. Basierend auf dessen Memoiren «Don't worry, weglaufen geht nicht» erzählt das gleichnamige Biopic von seinem bewegten Leben.

Darum gehts: John Callahan (Joaquin Phoenix) ist bereits mit 13 Jahren der Alkoholsucht verfallen. Mit 21 Jahren hat er einen Autounfall und ist danach querschnittsgelähmt. Während der Reha im Krankenhaus lernt John die Schwedin Annu (Rooney Mara) kennen. Nach und nach beginnt er, sein Schicksal zu verarbeiten, in dem er Comics zeichnet - voller Zynismus und schrägem Humor.

Kinostart: Donnerstag, 16. August

5. BlacKkKlansman

Kult-Regisseur Spike Lee («Malcolm X») hat mit «BlacKkKlansman» eine wahre Begebenheit verfilmt, die wohl skurriler nicht sein könnte: Ein afroamerikanischer Polizist infiltriert zur Zeit der Bürgerrechtsbewegung Anfang der 70er den Ku-Klux-Klan und lässt sich bei Treffen von einem weissen Kollegen doublen. In Cannes wurde das Drama mit dem Grossen Preis der Jury ausgezeichnet.

Darum gehts: Polizist Ron Stallworth (John David Washington) schleicht sich in den rechtsradikalen Ku-Klux-Klan ein und will Anführer David Duke (Topher Grace) blossstellen. Doch als Afroamerikaner kann er sich beim Klan nicht blicken lassen. Also benötigt er für die Versammlungen einen weissen Doppelgänger. Den findet er in Kollege Flip (Adam Driver), der ausgerechnet Jude ist.

Kinostart: Donnerstag, 23. August

Die Serien-Highlights im August
Zurück zur Startseite