Disney karrt absichtlich einen Schuldenberg heran

Fabian Tschamper

13.5.2020 - 14:01

Disneyland Shanghai hat seit dem 11. Mai wieder geöffnet.
Keystone

Die Walt Disney Company legt sich während der Corona-Pandemie einen Mount Everest an Schulden auf. Der Konzern ist momentan knapp elf Milliarden Dollar in der Kreide – durch Anleihen.

In der Corona-Krise bricht Disney im Fernsehgeschäft die Werbung weg, Kinostarts müssen verschoben werden, und obendrein sind die hochprofitablen Themenparks im grössten Teil der Welt geschlossen. Um sich für die Corona-Krise und ihre wirtschaftlichen Folgen zu rüsten, ist der 97 Jahre alte Unterhaltungsgigant nunmehr auf dem Bondmarkt aktiv geworden und hat gleich sechs neue Anleihen mit Fälligkeit zwischen Januar 2026 und Mai 2060 aufgelegt.



Durch die sechs Unternehmensanleihen türmen sich neue Schulden in Rekordhöhe auf: Gleich elf Milliarden Dollar fliessen auf die Konten des Filmpioniers – «für allgemeine Geschäftszwecke», wie es in der Mitteilung hiess. Dazu zählt unter anderem die Bedienung von Altschulden, die durch die teuer – und zur Hälfte in bar – bezahlte Übernahme der Grossteile von 21st Century Fox in schwindelerregende Höhen von über 50 Milliarden Dollar angewachsen ist.

Streamingdienst als Retter

Der neue Streaming-Dienst, der es knapp ein halbes Jahr nach seinem Start bereits auf über 54 Millionen Abonnenten bringt, zeigt statt wie ursprünglich geplant im Herbst 2021 die Verfilmung des Musical-Hits «Hamilton» über das Lebens des amerikanischen Gründungsvaters Alexander Hamilton nunmehr bereits am 3. Juli – und zwar exklusiv.

«Der Schritt unterstreicht, dass sich das Filmstudio in einer Zeit, in der das Filmgeschäft durch die Pandemie zunehmend lahmgelegt ist, zunehmend auf Disney+ verlässt», ordnete Variety ein. «Hamilton» ist nicht der einzige Film, der eigentlich für das Kino produziert wurde und nun für den Streaming-Dienst vorgezogen wird. Im Juni soll die Verfilmung der Romanserie «Artemis Fowl», die eigentlich im Mai in die Kinosälen kommen sollte, nunmehr auf Disney+ zu sehen sein.

Und hier noch die Bilder des Tages

Zurück zur Startseite