«Aladdin»: Der erste lange Trailer ist da und verspricht grandioses Kino

tsch/fts

13.3.2019 - 10:21

Über den Blauton von Will Smiths Haut wurde im Vorfeld bereits diskutiert. Der neue Trailer zu Disneys «Aladdin»-Verfilmung zeigt nun, wie sein Dschinni so drauf ist.

Die ersten Szenenfotos aus «Aladdin» liessen Disney-Fans verwundert zurück: Ist Dschinni in der Realverfilmung denn nicht blau, so wie aus dem Trickfilm von 1992 gewohnt? Mit einem ersten Teaser konnten das Studio und Flaschengeist-Darsteller Will Smith die potenziellen Zuschauer bereits beschwichtigen und sie sogar gegen den Dschinni aufbringen: Darin zeigte sich der Geist zwar nur kurz, aber ziemlich blau. Zu blau war er für manche, ganz zu schweigen von der Qualität der CGI. Immerhin ist das Erbe des Dschinnis ein gewichtiges: Robin Williams war nämlich die Original-Stimme. Auch Will Smith ist bewusst, dass dies grosse Fussstapfen sind:

Der neue, farbenprächtige Trailer zur Realverfilmung vermittelt nun einen ersten Eindruck davon, wie Will Smiths Flaschengeist so tickt – und in puncto Frechheit scheint er dem gezeichneten Vorbild in nichts nachzustehen. Doch auch auf Prinzessin Jasmin (Naomi Scott), Zauberer Dschafar (Marwan Kenzari), die quirlige Stadt Agrabah und natürlich Titelheld Aladdin (Mena Massoud) kann man nun einen genaueren Blick werfen. Ob Guy Ritchies fertiger Film hält, was der rasante Trailer verspricht, können die Kinogänger ab 23. Mai herausfinden.

Die Kino-Highlights im März
Zurück zur Startseite