Netflix-Deal steht auf der Kippe

«Meghan und Harry haben Panik»

klm

5.10.2022

Fällt die geplante Doku-Serie über Prinz Harry und Herzogin Meghan auf Netflix doch noch ins Wasser? Laut Hollywood-Insidern soll das Paar kalte Füsse bekommen haben.

klm

5.10.2022

100 Millionen Dollar soll der Deal von Netflix und Archewell, der Produktionsfirma von Prinz Harry und Herzogin Meghan, wert sein.

Bislang hat der Streaming-Riese dafür aber absolut nichts erhalten. Die geplante Doku-Serie über das Leben der Royals im Exil ist immer noch in der Produktion.

Nun könnte eine neue Entwicklung für noch mehr Verzögerungen sorgen: Harry und Meghan sollen derzeit mit ihrem Produktionsteam im Streit liegen. Dies berichten Insider zu «Page Six».

Team weigert sich zu schneiden

Der Knackpunkt: Das Royal-Paar soll darauf pochen, dass Aussagen von ihnen herausgeschnitten werden. Das Team, darunter etwa die Oscar-nominierte Regisseurin Liz Garbus («The Handmaid's Tale»), soll sich allerdings weigern.

«Harry und Meghan haben kalte Füsse bei ihrem eigenen Projekt bekommen», heisst es etwa von einer Quelle. Eine andere drückt es sogar noch drastischer aus: «Harry und Meghan haben Panik und wollen sogar die harmlosesten Aussagen herunterschrauben.»

Der Grund dafür sei, dass sich die Umstände seit den Dreharbeiten geändert haben sollen. Nach dem Tod von Monarchin Elizabeth II. sitzt jetzt Harrys Vater, König Charles III. auf dem Thron. Harry und Meghan sollen glauben, dass ihre «Wahrheitsbomben» über Charles, seine Ehefrau Queen Consort Camilla oder Schwiegertochter Herzogin Catherine in der Öffentlichkeit nicht mehr so gut ankommen werden.

Harry und Meghan wollen Serie verschieben

Netflix soll von Änderungen aber nichts wissen wollen: «Sie stehen hinter dem Produktionsteam.» Vor allem, weil die Wünsche von Harry und Meghan so gravierend sein sollen, dass das ganze Projekt «auf Eis gelegt» werden würde.

Ein Release-Datum für die geplante Serie ist derzeit nicht öffentlich bekannt. Und auch hier soll es Knatsch geben. Denn Netflix soll planen, die Doku pünktlich im Dezember nach der Ausstrahlung der neuen Staffel des Royal-Hits «The Crown» zu veröffentlichen. Harry und Meghan sollen aber auf eine Verschiebung ins Jahr 2023 drängen.