Beatrice Egli: «Bin an meine Grenzen gekommen» 

che

30.12.2019 - 09:50

Hat wieder zu sich gefunden: Sängerin Beatrice Egli.
Beatrice Egli/Universal

Schlagersängerin Beatrice Egli war ausgebrannt, wie die 31-Jährige nun verrät. Während einer Auszeit fernab der Schweiz konnte sie inzwischen aber neue Energie schöpfen.

Dass die Schlagerwelt nicht nur Glanz und Gloria ist, das hat Sängerin Beatrice Egli dieses Jahr an der eigenen Haut erfahren. Nach ihrem Sieg 2013 bei «Deutschland sucht den Superstar» ging es für die Schwyzerin Schlag auf Schlag, sie brachte eine Platte nach der anderen heraus – schwebte auf der Erfolgswelle.

Doch das forderte ihren Tribut, wie sie nun auf Instagram schreibt. Egli stand auch mit Fieber auf der Bühne, bis ihr Körper nicht mehr mitmachte, räumt sie ein: «Dass auch ich an meine Grenzen gekommen bin. Dass ich am Ende war.»

Ende 2018 zog Beatrice Egli die Rissleine – und gönnte sich in Down Under eine längere Verschnaufspause. 

Die Reise nach Australien sei eine goldrichtige Entscheidung gewesen, schreibt Egli in ihrem Jahresrückblick: «Das Leben ist ein ständiger Prozess, die Kunst ist, immer wieder den Weg zu sich zu finden. Das habe ich in diesem Jahr so stark wie noch nie gespürt!»

Mit vollen Batterien geht es für Beatrice Egli nun gleich mit einem Konzert weiter: Am 9. Januar spielt sie in Reutlingen südlich von Stuttgart – einmal mehr vor ausverkauften Rängen.

Die Matura-Noten der Royals.

Zurück zur Startseite