Corona-Fall

«GZSZ»-Drehpause wegen Corona-Fall beendet

Carlotta Henggeler

20.4.2020

Nach kurzer Drehpause wieder am Set: Die «GZSZ»-Crew ist ready.
TVNOW / Wolfgang Wilde, SpotOn

Wieder gute Zeiten bei «GZSZ». Nachdem am Set ein Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert war, musste die beliebte RTL-Seifenoper pausieren.

Die Drehpause geschah über Ostern, wie die Produktionsfirma UFA Serial Drama jetzt mitteilt: «Der Grund für die Drehpause war der positive Corona-Befund eines Mitarbeiters, der vor drei Wochen zuletzt und hinter den Kulissen tätig war, sodass zum Schutz aller eine Quarantänezeit eigenverantwortlich von der Produktion angeordnet wurde.»

Händewaschen  und Hygiene im Allgemeinen haben jetzt am Set in Berlin-Babelsberg die höchste Priorität: «Unter aktuellsten, genauesten und strengsten Hygienemassnahmen, die so mit Arbeitsschutzfachleuten im Einzelnen abgesprochen sind, werden die Dreharbeiten nun ab sofort fortgesetzt.»

Fans können jetzt aufatmen, es gibt keinen Corona-Stopp bei «GZSZ». Auch die grosse Jubiläum-Sause, die 7'000 Folge wird am 29. April um 19:40 auf RTL gezeigt – in Spielfilmlänge. Die Dreharbeiten dafür fanden bereits im Februar auf Fuerteventura statt.

Das sind die grössten Serien-Fieslinge aller Zeiten.

Zurück zur Startseite