Förderung des Nachwuchses – wann ist es zu viel des Guten?

tsch

17.10.2019 - 14:19

Die neue Ausgabe von «DOK» begleitet drei aussergewöhnliche Familien, in denen sich alles um die Förderung des Nachwuchses dreht – in sportlicher oder musikalischer Hinsicht.

Dass die Ausübung von Hobbys insbesondere bei Kindern sehr ins Geld gehen kann, ist nichts Neues. Doch wenn sich der Nachwuchs in dem, was er tut, auch noch als echtes Talent entpuppt, dann können die Kosten auch mal explodieren. Die Anschaffung von professionellem Equipment, die Finanzierung von teuren Privatstunden oder die Fahrtkosten bringen finanzielle Zusatzbelastungen mit sich. Und auch die Terminpläne sind plötzlich randvoll – sowohl bei den Kleinen als auch bei ihren Eltern.

Mütter und Väter passen ihre Jobs und ihre eigenen Bedürfnisse ganz an die Trainingspläne ihrer Töchter und Söhne an und sind dadurch mehr Organisatoren denn Erziehungsberechtigte. Die neue Ausgabe der SRF-Sendereihe «DOK» porträtiert unter dem Motto «Eltern – Die Kindermanager» drei Familien, in denen sich alles um die Förderung des Nachwuchses dreht. Karriere nach Mass – doch zu welchem Preis?

Die Filmemacherin Martina Egi konnte für ihre Doku Protagonisten aus unterschiedlichen Kantonen bei ihrem Alltag begleiten. Wie etwa die Bosanacs: Weil Eiskunstläuferin Julia (12) und Eishockeyspieler Petar (9) sportliche Naturtalente sind, verbringt die gesamte Familie mehr Zeit bei Wettkämpfen und beim Training als zu Hause in den eigenen vier Wänden.



Bei den Rosamilias dreht sich alles ums Rennen, Schwimmen und Velofahren: Die Sportlerfamilie lebt für den Triathlon. Sogar zu Hause wird im Wohnzimmer mittels Rennvelos auf Rollen um die Wette geradelt. Ein Sofa sucht man dort vergeblich.

Die Musik steht hingegen bei den Nussbaumers im Vordergrund: Sohnemann Raphael ist bereits mit 13 Jahren ein echtes Ass als Violin-Solist. Kein Wunder, dass ihn seine Eltern mit Rat und Tat unterstützen.

Was treibt die Familien an? Wie viel Zeit bleibt zur Erholung und Entspannung? Und welche Kompromisse müssen die Eltern eingehen, um den Kindern die Träume von der Sportler- oder Musikerkarriere zu erfüllen? Martina Egi hat einfühlsam nachgeforscht.

«Eltern – Die Kindermanager» läuft am Donnerstag, 17. Oktober, um 20.05 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite