Als Geschenk gibts Barbies: Scully und Mulder feiern ihr 25-Jähriges

30.8.2018 - 13:55, grs

Seit 1993 zücken sie ihre Marke - oder ihre Waffe: die FBI-Agenten Scully (Gillian Anderson) und Mulder (David Duchovny).
Bild: Getty Images
Scully und Mulder lösten von 1993 bis 2002 durchgehend Fälle. 202 Fälle in neun Staffeln kamen da zusammen. Danach war Sendepause. Bis auf den Kinofilm «Akte X – Jenseits der Wahrheit», der 2008 folgte. Den hätten sie allerdings besser weggelassen, so lustlos, wie sie darin wirkten. 
Bild: Getty Images
2016 ging es zur Freude der Fans mit der zehnten Staffel der Serie weiter. Ab Februar 2018 lief die elfte Staffel. Gillian Anderson verkündete, dass das ihre letzte gewesen sei.
Bild: Getty Images
Damit ist jetzt wohl Schluss mit  Scully und Mulder (hier sind Gillian Anderson und David Duchovny am 25. August 2018 an der Wizard World Comic-Con in Rosemont, Illinois). 
Bild: Keystone
David Duchovny ist auch als Musiker unterwegs. Hier singt er 2015 im Duett mit Gillian Anderson.
Bild: Keystone
Nach dem Auftritt gibts sogar einen Kuss. Allerdings rein freundschaftlich.
Bild: Keystone
Endlich: 2018 bekam Gillian Anderson einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame - direkt neben David Duchovny.
Bild: Keystone
Gillian Anderson und David Duchovny rühren 2008 in London die Werbetrommel für ihren Kinostreifen «Akte X – Jenseits der Wahrheit».
Bild: Keystone
David Duchovny und (die damals schwangere) Gillian Anderson 2008 bei einem PR-Termin zu ihrem Kinofilm ««Akte X – Jenseits der Wahrheit». 
Bild: Keystone
Unvergesslich: So sah Gillian Anderson aus, als sie als Dana Scully beim FBI anfing.
Bild: Keystone
Auch noch etwas jünger als heute: David Duchovny 1997.
Bild: Keystone

Seit 1993 haben die Worte «Die Wahrheit ist irgendwo da draussen» eine ganz neue Bedeutung. Zu verdanken ist das «Akte X». Zum 25. Jubiläum der Alien-Jäger gibts ein paar Überraschungen für die Fans.

Am 10. September 1993 strahlte der US-Sender Fox die erste Folge von «Akte X» (Englisch: «The X-Files») aus. Keiner hätte damals gedacht, dass die unheimlichen Fälle des FBI weltweit zum Abräumer werden könnten. Alleine schon die von Mark Snow komponierte Titelmelodie erreichte Kultstatus. Und die Namen Scully und Mulder wurden so populär, dass mancher seinen Hund nach ihnen benannte – oder seine Kinder Dana und Fox taufte. So hiessen die skeptische Medizinerin und der Verschwörungstheoretiker mit Hang zum Übersinnlichen mit Vornamen.

Schluss mit billigen Puppen

Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums hat der «Akte X»-Sender Fox nun ein paar Zückerchen für die Fans im Angebot. So gibt es Scully und Mulder neu als Original-Barbies von Mattel. Bislang waren bloss Puppen im Umlauf, die den beiden kaum ähnlich sahen, was den Anhängern sauer aufstiess. Erhältlich sind die Barbies unter Shop.Fox.com für 49.95 Dollar.

Gut getroffen: Scully und Mulder als Barbies.
Mattel/Fox

Quiz-Freudige können ausserdem bis am 3. September eigene Fragen für den «The Truth Is Out There»-Trivia-Contest beisteuern. Dieser wird am 10. September, also am Jubiläumstag, auf der Fox-Website lanciert und dauert bis am 17. September. Wer am meisten Fragen richtig beantwortet, hat eine Chance darauf, ein «Akte X»-Preispaket zu gewinnen. Dieses beinhaltet unter anderem die neuen Barbie-Puppen.

Zusätzlich wird zur Feier des Jubiläums mit «The X-Files: Case Files» ein neuer Comic von IDW erscheinen. Und auch die Kleinen kommen auf ihre extraterrestrischen Kosten – mit dem Kinderbuch «The X-Files: Earth Children Are Weird».

Die alten Folgen von «Akte X» laufen derzeit auf  Pro7 Maxx. Sehen Sie die Episode vom Dienstag, 28. August, im Replay. Die nächste Folge gibts am Montag, 3. September, um 22.45 Uhr. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendungen bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Das wurde aus den Stars der 80er-Kultserien
Das wurde aus den «Buffy»-Helden
Die Serien-Highlights im August
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel