Der lange Weg einer legendären Band

tsch

21.6.2019 - 08:56

Von der liebenswert kleinen Truppe aus dem hintersten Texas zu einer der beliebtesten Bands der Welt: Das ist die bemerkenswerte Geschichte von ZZ Top.

Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard waren vor 50 Jahren drei schrullige Teenie-Bluesfans aus Texas. Inzwischen füllen ZZ Top längst Stadien und avancierten zu einer der grössten Bands der Welt. Und auch trotz fortgeschrittenen Seniorentums haben sie ihre jugendliche Begeisterungsfähigkeit bewahrt.

Regisseur Sam Dunn fängt in dem humorvollen Musik-Dokumentarfilm die hemdsärmelig burschikose Eigenheit der Band ein. Schon als sie neben The Doors, Eric Burdon und The Animals auftraten, schrieb die liebenswert kleine Band mit den Bärten Rockgeschichte. Ihr Weg bis heute umfasst unglaubliche Höhepunkte und grossen Ruhm, aber auch private und stille Momente.



Bekannte Band, unbekannte Geschichte

Das Bandporträt schafft ein authentisches Bild einer der beliebtesten Bands weltweit. Mit bisher unveröffentlichtem Archivmaterial, Interviews mit der Band und mit den Fans sowie mit Animationen und einem exklusiven Blick auf die Bühne der berühmten Gruene Hall schaffte Sam Dunn ein spannendes Bild einer Band, die zwar bekannt ist, deren Geschichte uns aber trotzdem noch verborgen blieb. Der Kanadier war auch der kreative Kopf hinter der Doku-Reihe «Metal: A Headbanger's Journey». Das Bandporträt kommt gerade rechtzeitig, denn ZZ Top zelebrieren sagenhafte 50 Jahre Bandgeschichte nun mit einer ausgiebigen Sommertour.

«ZZ Top: That Little Ol' Band from Texas» läuft am Freitag, 21. Juni, um 21.55 Uhr auf Arte. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite