Welche Sender in der Schweiz zeigen die «Game of Thrones»-Folgen?

Fabian Tschamper

4.4.2019

Der amerikanische Sender HBO läutet am 14. April die letzte Runde «Game of Thrones» ein. Bei uns gibt es die erste Folge mitunter zeitgleich. Ein Guide.

Fans des Kampfs um Westeros warten schon gierig auf die finale Staffel – mit dem Popcorn in der Hand und der Titelmelodie im Kopf. «Game of Thrones» endet. Über acht Staffeln verfolgte der Zuschauer Mord, Intrigen, Sex und Drachen. In sechs Folgen in Spielfilmlänge nimmt die Welt nun Abschied vom «Lied von Eis und Feuer».

Aber wann genau? Und wo? Auf welche Sprache? «Bluewin» kennt die Antworten. Im «GoT»-Guide finden Sie alle Sender, Uhrzeiten und Sprachen auf einen Blick. Für die weiteren Folgen bis Mitte Mai gelten jeweils dieselben Angaben.

Das gesamte Angebot des Teleclubs zur ersten Folge «Game of Thrones».
Teleclub

Die Ausgangslage

Am Schluss der siebten Staffel haben sich die Ereignisse überschlagen. Die schwangere Cersei Lennister (Lena Headey) und ihr Bruder Jaime (Nicolaj Coster-Waldau) zerstritten sich, da Cersei ihn und Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) hintergehen will. Sie bricht ihr Versprechen, den Norden zu unterstützen in der Schlacht gegen die Untoten und den Nachtkönig. In Wirklichkeit beabsichtigt sie, die geschwächten Armeen von Jon Schnee (Kit Harington) und Daenerys nach der Auseinandersetzung mit dem Nachtkönig anzugreifen und sich somit die alleinige Macht über Westeros zu sichern – als souveräne Herrscherin auf dem Eisernen Thron.

Jaime macht diese Farce nicht mit und verlässt seine Schwester und Königsmund. Sie hatte ihn des Verrats bezichtigt – auch wegen seiner wiederholten Treffen mit dem von ihr verhassten Tyrion Lennister (Peter Dinklage).



«Der Gnom» selbst fungiert am Ende der vergangenen Staffel als Hand der Königin Daenerys Targaryen. Jene hat eine Allianz geschlossen mit Jon Schnee und die beiden befinden sich aktuell in einer Liebesbeziehung. Ob Tyrion sich wirklich für die Targaryen/Schnee-Seite entschieden hat, bleibt noch offen.

Indes haben die Töchter von Ned Stark, Sansa und Arya, ihre Schwesternliebe wieder entdeckt und ziehen den Puppenspieler Petyr «Kleinfinger» Baelish zur Rechenschaft. In Winterfell machen sie ihm den Prozess, welcher für den Angeklagten fatal endet. Ebenfalls in der Stadt im Norden sind Samwell und Bran. Sie erfahren durch eine Vision, dass Jon Schnee der rechtmässige Thronerbe ist und zwar weil er der Sohn aus der Liebe von «Drache und Wolf» ist. Rhaegar Targaryen und Lyanna Stark sind seine Eltern. Die beiden Häuser mit dem Drachen beziehungsweise dem Wolf als Wappen gehören zu den mächtigsten in Westeros und machen Jon somit zum eigentlichen Herrscher. Jener weiss davon aber noch nichts, denn Samwell und Bran wollen ihm dies bei seiner Rückkehr mitteilen.

Ob es zu einer Rückkehr kommt, erfahren wir bis Mitte Mai. Dann endet die erfolgreichste Fernsehserie der vergangenen Jahre nämlich endgültig.

Die bisherigen sieben Staffeln «Game of Thrones» sind auf Teleclub on Demand abrufbar.

Die Serien-Highlights im April
Zurück zur Startseite