Immer, wen man zuletzt erwartet

fts/dpa

10.3.2020 - 15:57

Die Figur «Das Faultier» steht in einem Schaufenster in der Kölner Innenstadt. Hier wurden die Kostüme der erfolgreichen Show «The Masked Singer» vorgestellt.
Rolf Vennenbernd/dpa

Riesen-Faultier singt gegen Gangsta-Rap-Kakerlake: Für die Musik-Rateshow «The Masked Singer» schlüpfen zehn neue Prominente in aufwendige Bühnenkostüme.

ProSieben startet die zweite Staffel des Gesangswettbewerbs, der im vergangenen Jahr zum Überraschungserfolg avanciert war. Damals rätselte ein Millionenpublikum, wer sich hinter dem Astronauten (Sänger Max Mutzke), dem Engel (Komiker Bülent Ceylan) oder dem Monster (Boxerin Susi Kentikian) versteckte. Nun wurden zehn neue Kostüme angefertigt – darunter ein Faultier, eine Kakerlake, ein Drache und ein Chamäleon.



Am Spielprinzip hat sich allerdings nichts geändert: Erst, wenn eine Sängerin oder ein Sänger vom Publikum aus der Show gewählt wird, muss sie oder er die Maske ablegen. Vorher ist nur einem ganz kleinen Kreis an Menschen bekannt, welche Promis mitmachen. Moderator Matthias Opdenhövel hat für die neue Staffel Hochkaräter versprochen: Es handle sich um «sehr prominente Männer und Frauen».

ProSieben hatte mit «The Masked Singer» im vergangenen Jahr sehr gute Quoten erzielt. Die Show wird live aus Köln ausgestrahlt. Das Finale ist am 14. April geplant.

«The Masked Singer» läuft am Dienstag, 10. März, um 20:15 Uhr auf ProSieben. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite