Mit Bumann auf dem Markt: So erkennt man, ob das Gemüse frisch ist

grs

3.9.2018

Er macht ab sofort wieder Köche und Wirte hässig: Restauranttester Daniel Bumann geht in die elfte Runde. Vorher hat er aber noch ein paar Tipps für die Zuschauer auf Lager.

Wie erkennt man, ob ein Salat frisch ist? Wie tricksen die Anbieter? Und was für Gemüse bringt Abwechslung auf den Tisch? 3+ hat mit Daniel Bumann (59) den Wochenmarkt am Helvetiaplatz in Zürich besucht und das Wissen des gastrokritischen Spitzenkochs zu einem Video gebündelt – zur Einstimmung auf die erste Sendung der elften Staffel von «Bumann der Restauranttester» (Montag, 3. September, 20.15 Uhr).

Daniel Bumann: Die Bilder

Die neuen Fälle

Die Auftakt-Sendung führt den Walliser Gourmet ins koreanische Restaurant «Akaraka» in Zürich, das vom ehemaligen Opernsänger Han und seiner Frau Eun-Seoung betrieben wird. Dort ist weniger das Essen das Problem als vielmehr der Service. Die Frage ist, ob es Bumann gelingt, dem authentischen koreanischen Restaurant mehr Gastfreundlichkeit einzuhauchen.

Die weiteren Folgen führen Daniel Bumann unter anderem in den Thurgau, wo ein italienisches Restaurant in Schwierigkeiten steckt, und nach Santa Maria im Münstertal GR. Dort soll mit Hilfe von Monika Fasnacht ein etwas unorganisierter Betrieb auf Kurs gebracht werden.

Die elfte Staffel von «Bumann der Restauranttester» startet am Montag, 3. September, um 20.15 Uhr auf 3+. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

«Es nimmt nie ein Ende»: Bumann sagt den Leuten wieder, was sie falsch machen

«Es nimmt nie ein Ende»: Bumann sagt den Leuten wieder, was sie falsch machen

Anfangs September startet eine neue Staffel von «Bumann der Restauranttester». Mit «Bluewin» spricht der ehemalige Spitzenkoch über Zukunftspläne und Fehler, die viele Gastronomen machen.

22.08.2018

Zurück zur Startseite