Nicole Glaus wird neue «Meteo»-Moderatorin

nat

11.12.2018

Nicole Glaus ist die Neue bei «SRF Meteo».
Bild: SRF/Oscar Alessio

Sie ist das neue Gesicht von «SRF Meteo»: Nicole Glaus. Die 29-Jährige folgt als Moderatorin auf Thomas Kleiber.

Nach zwölf Jahren hat Thomas Kleiber «Meteo» Ende Oktober verlassen. Der Moderator wandert nach Kanada aus, wie er den Zuschauern in seiner letzten Sendung erzählte. Anderthalb Monate später gibt SRF nun seine Nachfolgerin bekannt. Nicole Glaus steht ab sofort auf dem Dach im Leutschenbach und berichtet über die Wetterlage in der Schweiz.

Leidenschaften verbinden

Die 29-Jährige studierte an der Universität Bern und schloss dort den Master in Klimawissenschaften ab. Glaus ist bereits seit Frühling 2015 bei SRF – zuerst machte sie ein Praktikum bei der «Rundschau», dann bei «10vor10». Beim Nachrichtenmagazin war sie danach parallel zu ihrem Studium bis heute in der Redaktion tätig.

Sie freue sich auf die neue Herausforderung, erklärt Nicole Glaus in einer Medienmitteilung des Senders: «Durch die Arbeit bei ‹SRF Meteo› kann ich meine beiden Leidenschaften – Wetter und Medien – ideal verbinden.»

Ihr neuer Chef, «Meteo»-Oberwetterfrosch Thomas Bucheli, wünscht der jungen Kollegin selbstredend viel Erfolg und ist sich sicher: «Mit Nicole Glaus hat ‹SRF Meteo› eine engagierte und kompetente Meteorologin und Moderatorin gewinnen können.»

So war Thomas Kleibers Abschied von SRF-«Meteo»
Zurück zur Startseite