Tamy Glauser stellt sich Schawinski

Fabian Tschamper

27.5.2019

Roger Schawinski nimmt in seiner Sendung Tamy Glausers Ambitionen unter die Lupe.
Keystone

Dass Tamy Glauser künftig in der Politik mitmischen will, könnte für Roger Schawinski in der Sendung ein gefundenes Fressen sein – auch wegen des ersten Fettnäpfchens der Veganerin.

Für die Nationalratswahlen ist Tamy Glauser seit letzten Dienstag gelistet. Überdies bei den Grünen, die infolge der Umwelt- und Klimadiskussionen vielerorts Wahlerfolge feiern und überhaupt viel Medienaufmerksamkeit erhalten. Sie dürfte jetzt noch mehr steigen. Das Model selbst ist ein medialer Magnet, auch seit ihre Beziehung zu Ex-Miss-Schweiz Dominique Rinderknecht öffentlich wurde.

Roger Schawinski geht nun auf Tuchfühlung – zur Sprache dürfte auch Glausers jüngste Aussage kommen, dass Blut von Veganern Krebszellen töten könne. Im Zentrum der Sendung dürften aber ihre politischen Ambitionen überhaupt stehen.



Gnadenlos direkt

Gegenüber SRF gab sich Glauser wie erstaunt über ihren Eintritt in die Politik: «Dass es so schnell gehen würde, hätte ich nicht gedacht. Es war nicht von langer Hand geplant.»

Ihre ersten politischen Schritte sollen sie sogleich ins Nationalparlament bringen – ihre Interessen gehören dem Klima, der Gleichstellung, gemeinhin allen Anliegen der LGBTQ-Community. Bei «Schawinski» wird sich einerseits herauskristallisieren, ob diese als Voraussetzungen für eine Karriere in der Politik genügen, und andererseits: Kann Tamy Glauser mit direkter Kritik umgehen?

«Schawinski» läuft am Montag, 27. Mai, um 22.55 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite