Wenn Tinder Leben rettet

tsch

11.12.2019 - 12:54

Tinder ist die beste Medizin: Eine bewegende Dokumentation erzählt die Krankheitsgeschichte von Alana Duran, die dank eines Tinder-Dates eine verheissungsvolle Wende hinlegen könnte.

Allein in den vergangenen zwölf Monaten wurden in der Schweiz mehr als 500 Organe transplantiert. Was sich auf den ersten Blick viel anhört, ist dennoch viel zu wenig. Wie aktuelle Zahlen von Swisstransplant, der nationalen Stiftung für Organspende und Transplantation, belegen, warten momentan knapp 1'400 Menschen auf eine Organspende. Eine der Betroffenen ist die gebürtige Amerikanerin Alana Duran. Ihre bewegende Krankheitsgeschichte und weshalb die Dating-App Tinder der jungen Frau neue Hoffnung gab, erzählt die Filmemacherin Emilie Bunnell in ihrer Dokumentation «Volltreffer – Wenn Liebe an die Nieren geht».

Seit vielen Jahren leidet Duran an der Autoimmunkrankheit Lupus und ist deswegen auf die Dialyse angewiesen. Besserung könnte nur die Transplantation einer Spenderniere bringen, die die Lebenserwartung der 25-Jährigen auf einen Schlag verdoppeln und ihr den lästigen Gang zur Dialyse ersparen würde. Doch seit vielen Jahren steht sie auf der Warteliste.



Plötzlich tut sich ein Hoffnungsschimmer auf – dank der Dating-App Tinder. Dort wird Alana die 22-jährige Lori Interlicchio vorgeschlagen. Wie es der Teufel will, finden sich beiden Frauen nicht nur äusserlich ansprechend, sondern auch beim ersten privaten Treffen knistert es – was noch lange nicht das Ende der Glücksgeschichte bedeutet. Denn Lori lässt sich heimlich testen und kommt als Spenderin infrage.

«Als Alana mir erzählte, dass ihre Nieren kaputt sind, war mein erster Gedanke: Heilige Scheisse! Dieses Mädchen, das langsam mein Herz erobert, braucht eine neue Niere. Ich stand unter Schock. Aber es hätte sich falsch angefühlt, sie nicht mehr zu treffen, nur weil sie krank ist», sagte Lori. Deshalb entscheidet sich die 22-Jährige für eine Operation – trotz der nicht unerheblichen Risiken.

«Volltreffer – Wenn Liebe an die Nieren geht» läuft am Mittwoch, 11. Dezember, um 20:50 Uhr auf SRF 1. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Und hier noch die Bilder des Tages
Zurück zur Startseite