Weg von der «Tagesschau»

Wasiliki Goutziomitros wechselt zu «10 vor 10»

fts

12.5.2022

Wasiliki Goutziomitros übernimmt einen Teil der «10 vor 10»-Moderation ab Herbst 2022.
SRF

Wasiliki Goutziomitros ergänzt ab Herbst 2022 das Moderationsteam des Nachrichtenmagazins «10 vor 10». Nach einer Übergangszeit wird sie nicht mehr bei der SRF-«Tagesschau» zu sehen sein. 

fts

12.5.2022

Mit einem kleineren Pensum stösst Wasiliki Goutziomitros ab Herbst 2022 zum Moderationsteam von «10 vor 10» mit Bigna Silberschmidt, Arthur Honegger und Urs Gredig. Dafür gibt sie die Moderation bei der «Tagesschau» nach einer Übergangszeit ab. Ihre Nachfolge dort ist noch nicht geregelt.

Beim Nachrichtenmagazin «10 vor 10» folgt sie auf Franziska Egli, die sich, wie bereits mitgeteilt, auf ihre Aufgaben als Redaktionsleiterin der «Arena» fokussiert.

«Mehr Raum für kritische Fragen»

Wasiliki Goutziomitros, 44, studierte Journalismus an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Schon während der Studienzeit arbeitete sie als freie Redaktorin für verschiedene deutsche Sender. 2006 kehrte sie in die Schweiz zurück und stiess als Moderatorin der 3sat-Sendung «schweizweit» zum Schweizer Fernsehen. Hier moderierte sie ab 2009 die Reisesendung «SF unterwegs» und war bis 2014 zusätzlich als Redaktorin für «Kulturplatz» tätig.

Wasiliki Goutziomitros wird in der Medienmitteilung zu ihrem neuen Job so zitiert: «Geschichten mit all ihren Aspekten erzählen, ihnen auf den Grund gehen und die Zusammenhänge aufzeigen, das ist für mich ‹10 vor 10›. Hier ist mehr Raum für Einordnung und kritische Fragen, in Studio- und Korrespondentengesprächen. Darauf freue ich mich besonders, und natürlich auf ein Team von herausragenden Journalistinnen und Journalisten».