Adele, deine neue Figur interessiert uns kein Gramm

Carlotta Henggeler

11.8.2020 - 11:35

Bild des Anstosses: Adele erschlankt an ihrem Geburtstag.
Covermedia

Mit ihrer neuen Bikinifigur hat Adele den Klatschblättern ein Sommerhoch beschert. Uns interessiert aber die neue royale Busenfreundin der Sängerin weitaus mehr – und wann endlich ihr neues Album erscheint.

Wie viele Pfunde hat Adele mit ihrer Diät purzeln lassen? Und wie hat das die Engländerin überhaupt geschafft, fragen sich die Boulevard-Blätter rund um den Globus seit Wochen. Gefundenes Fressen in Zeiten, in denen das Coronavirus die tägliche Berichterstattung fest im Griff hat – und bei vielen schon einen Würgereflex auslöst. 

Doch alles der Reihe nach: Als die Hitparadenkönigin an ihrem 32. Geburtstag am 5. Mai ein Foto postet, hat wohl niemand erwartet, dass es solche Wellen schlagen wird. Adele wohl auch nicht. Das Corpus Delicti zeigt eine erschlankte Sängerin. Über acht Millionen Mal wird das Bild gelikt – und 200'000 Mal kommentiert. Ein Erdbeben geht durch die Yellow Press. Der perfekte Stoff, um das Sommerloch zu stopfen. 

Diva: Adele auf ihrer Tournee 2017 in Adelaide, Australien.

Gahts no? Was treibt die Menschen an, die sich so sehr für Adeles neue Figur interessieren – und gar gehässig kommentieren? Als wäre der britische Superstar irgendwem irgendetwas schuldig – schon gar nicht in turbulenten Zeiten.

Erst im September 2019 hat Adele nach sieben Jahren Beziehung die Scheidung eingereicht. Es wird ein teurer Spass für die Oscar- und Golden-Globe-Gewinnerin. Ihr Vermögen wird auf umgerechnet fast 180 Millionen Franken geschätzt. Durch den abgeschlossenen Ehevertrag steht ihrem Ex die Hälfte davon zu.

Immerhin: Mittlerweile scheint sich Adele vom Tiefflug in ihrem Liebesleben wieder erholt zu haben. Strahlend präsentiert sie in den sozialen Medien ihr neues Ich. 

Ihren durchtrainierten Body hat Adele mit Pilates geformt. Ins Fitnessstudio pilgert sie mit ihrer neuen LA-Freundin. Keine geringere als die ehemalige Royal, Meghan Markle, ist ihre Nachbarin. Und neu auch ihre Fitness-Verbündete. Gemeinsam schwitzten sie im Pilatesstudio. 



Der harte Sport und die Ernährungsumstellung haben Adele in ihrer Post-Scheidungsphase sichtlich gutgetan. Für alle, die es doch noch interessiert: 45 Kilo hat die Britin an Gewicht verloren.

Pilates, gute Freunde und hard work: Adele hat gerade alle Hände voll zu tun. Sie arbeitet am Nachfolger von «25». Das Album hätte im September erscheinen sollen. Doch ein 120 Nanometer kleiner Widersacher bremst die Gänsehaut-Stimme aus – zwischen 120 und 160 Nanometer klein ist das Coronavirus.

Neue Lieder sind bereits aufgenommen. Und 120 Nanometer können eine Adele nicht die Stirn bieten. Eine Ausnahmekünstlerin, die schon über 100 Millionen Tonträger verkauft hat. Das wäre doch gelacht. 

Regelmässig gibt es werktags um 11:30 Uhr bei «Bluewin» die Kolumne am Mittag – es dreht sich um bekannte Persönlichkeiten, mitunter auch um unbekannte – und manchmal wird sich auch ein Sternchen finden.


Zurück zur Startseite